• 15.08.2019
      00:20 Uhr
      unicato Junger Film im MDR | MDR FERNSEHEN Mediathek
       

      Musikvideos in der Sendung:

      • Aloa Input - "Perry" (2015, 4 min)

      Regie: Susanne Steinmassl

      • Deichkind - "Wer sagt denn das" (2019, 4 min)

      Regie: Timo Schierhorn & UWE (Auge Altona)

      • Deichkind - "Richtig gutes Zeug" (2019, 3 min)

      Regie: Timo Schierhorn & UWE (Auge Altona)

      • Maeckes - "Gettin`Jiggy With It" (2016, 4 min)

      Regie: Philipp Käßbohrer

      • Mouse on Mars - "Lost And Found" (2014, 4 min)

      Regie: Klaus Lemke

      • Olli Schulz - "Boogieman" (2015, 8 min)

      Regie: Jan Bonny

      • Theodor Shitstorm - "Schuld" (2019, 5 min)

      Regie: Dietrich Brüggemann

      • Theodor Shitstorm - "Kunst" (2018, 4 min)

      Moderation: Markus Kavka

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.08.19
      00:20 - 01:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Musikvideos in der Sendung:

      • Aloa Input - "Perry" (2015, 4 min)

      Regie: Susanne Steinmassl

      • Deichkind - "Wer sagt denn das" (2019, 4 min)

      Regie: Timo Schierhorn & UWE (Auge Altona)

      • Deichkind - "Richtig gutes Zeug" (2019, 3 min)

      Regie: Timo Schierhorn & UWE (Auge Altona)

      • Maeckes - "Gettin`Jiggy With It" (2016, 4 min)

      Regie: Philipp Käßbohrer

      • Mouse on Mars - "Lost And Found" (2014, 4 min)

      Regie: Klaus Lemke

      • Olli Schulz - "Boogieman" (2015, 8 min)

      Regie: Jan Bonny

      • Theodor Shitstorm - "Schuld" (2019, 5 min)

      Regie: Dietrich Brüggemann

      • Theodor Shitstorm - "Kunst" (2018, 4 min)

      Moderation: Markus Kavka

       

      YouTube killed the MuVi-Star: das Musikvideo

      • Mit Philipp Käßbohrer (Regisseur und Produzent bildundtonfabrik)
      • Jessica Manstetten (Leiterin MuVi-Programm der Int. Kurzfilmtage Oberhausen)
      • Dietrich Brüggemann (Regisseur, Autor, Musiker "Theodor Shitstorm")

      Es gibt ein Genre, das sich in den vergangenen 30 Jahren immer wieder neu erfunden hat und als besondere Form des Kurzfilms oft unterschätzt wird: das Musikvideo. Nach seiner Hochphase in den goldenen Jahren des Musikfernsehens erlebt das Musikvideo in den sozialen Medien eine Renaissance; entwickelt durch das Internet eine neue Erzählform und eigene Bildsprache.

      "unicato" beleuchtet die deutsche Musikvideo-Szene in einer Sendung mit Doppelmoderation: Markus Kavka, ehemaliger MTV-Moderator, zusammen mit Jessica Manstetten, Mitherausgeberin des Buchs "after youtube. Gespräche, Porträts, Texte zum Musikvideo nach dem Internet".

      Beide treffen in Berlin den Grimmepreisträger Philipp Käßbohrer. Der Regisseur und Produzent drehte Musikvideos für u.a. Get Well Soon und Olli Schulz und ist als Co-Chef der bildundtonfabrik einer der kreativen Köpfe hinter Jan Böhmermanns Late Night Show "Neo Magazin Royale" sowie der Netflix-Serie "How to sell drugs online (fast)". Käßbohrer zählt zu den spannendsten Geistern im Genre des narrativen Musikvideos.

      Außerdem zu Gast: Regisseur, Autor und Berlinale-Preisträger Dietrich Brüggemann. Neben seinen Langfilmen "3 Zimmer/Küche/Bad" oder "Tatort"-Folgen wie "Murot und das Murmeltier" inszenierte Brüggemann Musikvideos für u.a. Kettcar, Thees Uhlmann, Judith Holofernes und die eigene Band Theodor Shitstorm. "unicato" spricht mit ihm über seine Arbeiten und seine Doppelrolle als Musiker und Regisseur der eigenen Clips.

      Das Magazin "unicato" zeigt monatlich Kurzfilme aus der Feder junger Filmemacher, gibt diesen eine Plattform und sucht das Gespräch mit Akteuren der Branche. Außerdem beobachtet unicato die Filmszene auf diversen Festivals.
      "unicato" wird einmal im Monat im MDR-Fernsehen ausgestrahlt. Im Netz begleitet die Website www.mdr.de/unicato die Sendung – dort sind die Filme nachsehbar, es gibt Hintergrundinformationen zu Filmemachern und Filmen.
      Gezeigt werden bei "unicato" Kurzfilme, die sich durch besondere Bildsprache, Kreativität oder ähnliches auszeichnen. Abweichungen vom konventionellen Fernsehen sind ausdrücklich erwünscht.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 15.08.19
      00:20 - 01:20 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2019