• 22.06.2019
      02:05 Uhr
      Elefant, Tiger & Co. (830) Geschichten aus dem Leipziger Zoo | MDR FERNSEHEN
       
      • Kein Weg zurück?

      Nasenbär Hugo darf nach fast einem Jahr Pause und diversen Umbauarbeiten endlich wieder über die Hängebrücke zur gegenüberliegenden Anlage samt Sommerhaus gehen.

      • Eine große Familie?

      Ben Longs Welt wird Schritt für Schritt größer. Nun soll der kleine Elefantenbulle eine neue "Tante" kennenlernen.

      • Wann ist es soweit?

      Bei den Schabrackentapiren wächst die Spannung. Laila kann theoretisch jeden Augenblick niederkommen.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.06.19
      02:05 - 02:30 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      • Kein Weg zurück?

      Nasenbär Hugo darf nach fast einem Jahr Pause und diversen Umbauarbeiten endlich wieder über die Hängebrücke zur gegenüberliegenden Anlage samt Sommerhaus gehen.

      • Eine große Familie?

      Ben Longs Welt wird Schritt für Schritt größer. Nun soll der kleine Elefantenbulle eine neue "Tante" kennenlernen.

      • Wann ist es soweit?

      Bei den Schabrackentapiren wächst die Spannung. Laila kann theoretisch jeden Augenblick niederkommen.

       
      • Kein Weg zurück?

      Nasenbär Hugo darf nach fast einem Jahr Pause und diversen Umbauarbeiten endlich wieder über die Hängebrücke zur gegenüberliegenden Anlage samt Sommerhaus gehen. Sein Weibchen Pina theoretisch auch, doch sie ist eher standorttreu. Der abenteuerlustige Hugo hingegen nutzt seine Chance und balanciert in luftigen Höhen direkt in den siebten Himmel hinein. Das großzügige Anwesen, das eigentlich die Pekaris bewohnen, hat er ganz für sich allein - kann sich ungestört zwischen Würmern und Insekten tummeln, im morschen Baumstamm wühlen und seinen Bewegungsdrang ausleben. Ein Fest! Doch dann - mitten im schönsten Abenteuer - soll Hugo das Feld wieder räumen. Freiwillig das Paradies verlassen und über die Brücke zurück nach Hause spazieren? Das ist ganz schön viel verlangt.

      • Eine große Familie?

      Ben Longs Welt wird Schritt für Schritt größer. Nun soll der kleine Elefantenbulle eine neue "Tante" kennenlernen. Nach zwei Wochen Rüsselkontakt am Gitter trifft die Mini-Herde um Ben Long, Don Chung und Rani nun direkt auf Elefantenkuh Trinh. Alle verfügbaren Elefantenpfleger versammeln sich auf der Außenanlage, um die Zusammenkunft kontrolliert zu steuern und notfalls eingreifen zu können. Trinh gilt als Unruhestifterin und muss zudem ihre Stellung in der Rangfolge behaupten. Als Nummer zwei hinter Don Chung liegt es nahe, dass sie den Kleinen in die Schranken weisen wird. Und der wiegt sich momentan in Sicherheit und geht recht unbedarft an die neue Situation heran.

      • Wann ist es soweit?

      Bei den Schabrackentapiren wächst die Spannung. Laila kann theoretisch jeden Augenblick niederkommen. Es könnte aber genauso gut noch ein paar Tage dauern. Wie präzise kann man das überhaupt vorhersagen? Die Tragzeit differiert zwischen 390 und 420 Tagen. Hinzu kommt, dass die Pfleger zwei Decktermine beobachtet haben. Das grenzt den Geburtstermin nicht gerade ein. Timo Geßner und Michael Ernst setzen auf Erfahrung und Gefühl. Wenn es ihnen im Rahmen eines Trainings gelingt, Lailas Euter abzutasten, können sie vielleicht eine genauere Aussage treffen. Aber ob die werdende Mutter da mitspielt?

      Gemeinsam mit den Tierpflegern des Leipziger Zoos gewinnen die Zuschauer Einblicke in eine faszinierende Welt, die ihnen normalerweise verschlossen bleibt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020