• 17.06.2019
      20:45 Uhr
      Fakt ist! Bürgertalk aus Magdeburg Weggehen oder Wiederkommen? | MDR FERNSEHEN
       

      Fortgezogene Sachsen-Anhalter wollen zurück in die Heimat. Doch das läuft nicht immer problemlos. Was sind die Hindernisse? Und was muss die Politik für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West tun? Wenn darüber im "Fakt ist!"-Bürgertalk aus Magdeburg live im MDR-Fernsehen diskutiert wird, kommt in erster Linie das Studiopublikum zu Wort.
      "Fakt ist!", die politische Talksendung des MDR-Fernsehens, dreht den Spieß um. Im "Fakt ist!"-Bürgertalk werden am 17. Juni nicht - wie sonst so häufig - vor allem Politiker und Experten diskutieren, sondern noch mehr Menschen aus Mitteldeutschland.

      Montag, 17.06.19
      20:45 - 21:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Fortgezogene Sachsen-Anhalter wollen zurück in die Heimat. Doch das läuft nicht immer problemlos. Was sind die Hindernisse? Und was muss die Politik für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West tun? Wenn darüber im "Fakt ist!"-Bürgertalk aus Magdeburg live im MDR-Fernsehen diskutiert wird, kommt in erster Linie das Studiopublikum zu Wort.
      "Fakt ist!", die politische Talksendung des MDR-Fernsehens, dreht den Spieß um. Im "Fakt ist!"-Bürgertalk werden am 17. Juni nicht - wie sonst so häufig - vor allem Politiker und Experten diskutieren, sondern noch mehr Menschen aus Mitteldeutschland.

       

      Fortgezogene Sachsen-Anhalter wollen zurück in die Heimat. Doch das läuft nicht immer problemlos. Was sind die Hindernisse? Und was muss die Politik für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West tun? Wenn darüber im "Fakt ist!"-Bürgertalk aus Magdeburg live im MDR-Fernsehen diskutiert wird, kommt in erster Linie das Studiopublikum zu Wort.

      "Fakt ist!", die politische Talksendung des MDR-Fernsehens, dreht den Spieß um. Im "Fakt ist!"-Bürgertalk werden am 17. Juni nicht - wie sonst so häufig - vor allem Politiker und Experten diskutieren, sondern noch mehr Menschen aus Mitteldeutschland. Sie erzählen ihre Geschichten zum Thema "Weggehen oder Wiederkommen?", das auch zuvor ab 20:15 Uhr in einer Reportage aufgegriffen wird.

      Gemeint ist damit die starke Abwanderung aus den ostdeutschen Bundesländern in den Jahren nach der friedlichen Revolution, die vor allem ländliche Regionen im Osten inzwischen vor große Herausforderungen stellt.

      Allerdings beginnt der Trend sich umzukehren. Immer häufiger kommen Menschen zurück in ihre alte Heimat. Mehr noch möchten zurückkehren, sehen sich aber Hindernissen gegenüber, die einer Rückkehr im Wege stehen. Noch immer sind die Lebensverhältnisse in Ost und West höchst ungleich, hinzu kommen wachsende Unterschiede zwischen Stadt und Land.

      Menschen, die davon erzählen können, sind die Hauptgäste der einstündigen Live-Sendung aus dem MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg. Etliche von ihnen haben sich nach einem Aufruf von MDR SACHSEN-ANHALT um die Teilnahme am "Fakt ist!"-Bürgertalk beworben und werden nun live im Fernsehen von ihren Erfahrungen berichten und mit den Politikern und Experten Meinungen austauschen.

      Die sonst in der Talk-Runde diskutierenden Politiker und Experten nehmen in dieser Sendung eine andere Rolle ein: Sie werden auf die Fragen und Anregungen der Bürger antworten und mit ihnen dazu ins Gespräch kommen. Dem stellen sich Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff sowie der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, Prof. Reint Gropp und der Soziologe Andreas Siegert vom Zentrum für Sozialforschung Halle.

      Die Magdeburger "Fakt ist!"-Redaktion veranstaltet den ersten von drei solcher Bürgertalks. In den beiden folgenden Montagen folgen Bürgertalks aus den Landesfunkhäusern in Dresden und Erfurt. Die Themen dann: "Problemfall Pflege" bzw. "Stadt, Land, Bus - mobil in Mitteldeutschland."

      Der MDR will mit dem Sonderformat dem Wunsch der Zuschauer nach mehr Bürgerbeteiligung nachkommen. Bei guter Resonanz ist eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen.

      "Fakt ist!" ist der politische Talk im MDR-Fernsehen. Das Thema der Woche wird hier diskutiert - kontrovers, emotional, hintergründig. Die Sendung kommt im wöchentlichen Wechsel aus Magdeburg, Erfurt und Dresden.
      In der Sendung sollen auch die Zuschauer zu Wort kommen - über Briefe, E-Mails, Web-Chat oder Straßenumfragen. Die Meinungen, Wünsche, Ängste der Menschen übermitteln unsere "Bürgermoderatoren" live im Studio an die prominenten Talk-Gäste.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021