• 19.04.2019
      18:05 Uhr
      Geht doch! Positives aus der Pflege Film von Nadja Mönch und Arne Gotzmann | MDR FERNSEHEN
       

      Pflegenotstand, explodierende Kosten, verarmte und vereinsamende alte Menschen - und gestresste Pfleger. Weniges wird so negativ diskutiert wie die Probleme im Pflegebereich. Dabei gibt es gerade in Mitteldeutschland viele innovative und zukunftsweisende Projekte, die die Betreuung Pflegebedürftiger einfacher, effizienter und das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen schlicht besser machen können.

      Freitag, 19.04.19
      18:05 - 18:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Pflegenotstand, explodierende Kosten, verarmte und vereinsamende alte Menschen - und gestresste Pfleger. Weniges wird so negativ diskutiert wie die Probleme im Pflegebereich. Dabei gibt es gerade in Mitteldeutschland viele innovative und zukunftsweisende Projekte, die die Betreuung Pflegebedürftiger einfacher, effizienter und das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen schlicht besser machen können.

       

      Pflegenotstand, explodierende Kosten, verarmte und vereinsamende alte Menschen - und gestresste Pfleger. Weniges wird so negativ diskutiert wie die Probleme im Pflegebereich. Dabei gibt es gerade in Mitteldeutschland viele innovative und zukunftsweisende Projekte, die die Betreuung Pflegebedürftiger einfacher, effizienter und das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen schlicht besser machen können.
      Die Lebensqualität der Betreuten haben beispielsweise Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in
      Thüringen im Blick, wenn sie speziell für Menschen mit Schluckbeschwerden sogenanntes "Smoothfood" entwickeln - aber nicht nur als Sattmacher, sondern als bewusstes Angebot für die Sinne. Die Lebensmittel werden püriert, zu Schäumen verarbeitet und wieder in Form gebracht; hübsch angerichtet landen so Schnitzel oder Kartoffeln auf den Tellern - statt undefinierbarer Nährbrei.
      In einer Dresdner Seniorenresidenz setzt man auf die therapeutische Kraft mentaler Zeitreisen: Ganze Räume sind so eingerichtet wie zu DDR-Zeiten, geben den Bewohnern durch vertraute Gegenstände ein Gefühl von Zuhause - wie in ihrer Jugend. Ein einfaches Mittel, das viele alte Menschen zum Strahlen bringt und nachweislich zum Wohlergehen beiträgt. Beim Pflegenachwuchs setzt derweil das Projekt eines Gymnasiums in Halle an: Im Kurs "Lebenswelt - Lernen durch Engagement" entwickeln Schüler eigene Ideen, um Pflegebedürftigen den Tag zu verschönern. Und die lernen so spielerisch einen spannenden Bereich als potenziellen Arbeitsplatz kennen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2019