• 23.03.2019
      00:35 Uhr
      Mankells Wallander - Der Feind im Schatten Spielfilm Schweden / Deutschland 2012 (Den orolige Mannen) | MDR FERNSEHEN
       

      Wallanders Tochter Linda ist mit Hans von Enke, Sohn des U-Boot-Kommandanten Håkan von Enke, verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter. Dadurch wird das Verschwinden Håkan von Enkes für den Kommissar zu einer Familienangelegenheit. Bei seiner Suche bleibt Wallander nicht verborgen, dass die Frau des Admirals a.D. eine Affäre mit dessen bestem Freund hat. Außerdem stellt sich heraus, dass von Enke in den 80er Jahren eine umstrittene Militäraktion gegen ein unbekanntes U-Boot kommandierte, das in schwedische Gewässer eingedrungen war. Unversehens ist Wallander in ein Gespinst aus Intrigen und militärischen Geheimnissen verstrickt.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 23.03.19
      00:35 - 02:10 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Wallanders Tochter Linda ist mit Hans von Enke, Sohn des U-Boot-Kommandanten Håkan von Enke, verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter. Dadurch wird das Verschwinden Håkan von Enkes für den Kommissar zu einer Familienangelegenheit. Bei seiner Suche bleibt Wallander nicht verborgen, dass die Frau des Admirals a.D. eine Affäre mit dessen bestem Freund hat. Außerdem stellt sich heraus, dass von Enke in den 80er Jahren eine umstrittene Militäraktion gegen ein unbekanntes U-Boot kommandierte, das in schwedische Gewässer eingedrungen war. Unversehens ist Wallander in ein Gespinst aus Intrigen und militärischen Geheimnissen verstrickt.

       

      Wallanders Tochter Linda (Charlotta Jonsson) ist nach Ystad zurückgekehrt und arbeitet wieder mit ihrem Vater zusammen. Sie ist inzwischen mit dem sympathischen Hans von Enke (Leonard Terfelt) verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter Klara (Signe Dahlkvist). Der Besuch der Schwiegereltern, des einstigen U-Bootkommandanten Håkan von Enke (Sten Ljunggren) und seiner Frau Louise (Marika Lindström), ist Anlass für ein gemeinsames Abendessen mit Wallander (Krister Henriksson). Die traute Familienfeier endet abrupt, als der Admiral a. D. nach Stockholm zurückgerufen wird.

      Aus den Fernsehnachrichten erfährt Wallander später, dass von Enke von seiner Vergangenheit eingeholt wurde: In den 80er Jahren befehligte der Offizier einen militärischen Einsatz gegen ein nicht identifiziertes U-Boot, das in schwedische Hoheitsgewässer eingedrungen war. Dabei kam ein junger Marinetaucher ums Leben, dessen Leiche nach 30 Jahren überraschend geborgen wurde. Sein Vater, ein Fischer namens Erik Lundberg (Ingvar Hirdvall), beschuldigt von Enke, seinen Sohn damals in den Tod geschickt zu haben. Nun ist von Enke spurlos verschwunden. Linda beauftragt ihren Vater mit der Suche, denn Zeit hat der Kommissar ohnehin: Nachdem er - anscheinend in betrunkenem Zustand - seine Dienstwaffe in einer Kneipe liegen ließ, wurde er drei Wochen vom Dienst suspendiert.

      Als Louise von Enke bei einem arrangierten Autounfall stirbt und man bei ihr Papiere findet, die auf eine Geheimdiensttätigkeit hindeuten, befindet sich Wallander plötzlich in einem Spionagefall.

      Mit dieser Verfilmung des gleichnamigen Romans von Henning Mankell startet Das Erste die dritte Staffel der Krimireihe um den charismatischen Ermittler Kurt Wallander aus Ystad. Wie in den erfolgreichen Adaptionen zuvor, verkörpert der Schwede Krister Henriksson den eigenwilligen Kommissar, der noch immer tief ins Glas schaut, zunehmend vergesslicher wird, aber ein reizender Opa sein kann. In seinem neuen Fall wird Wallander mit der schwedischen Nachkriegsgeschichte und den Folgen des Kalten Kriegs konfrontiert. Neben dem bewährten Team um Douglas Johansson als Martinsson, Fredrik Gunnarsson als Svartman und Mats Bergman als Kriminaltechniker Nyberg ist die sympathische Schwedin Charlotta Jonsson als Wallanders Tochter Linda zu sehen. Malena Engström spielt die Erzieherin Bea, auf die der Kommissar ein Auge geworfen hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 23.03.19
      00:35 - 02:10 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.08.2019