• 22.03.2019
      06:40 Uhr
      nano Moderation: Yve Fehring | MDR FERNSEHEN
       

      Themen:

      • Killerroboter
      • aktuell: Wikipedia-Abschaltung
      • Borkenkäferplage
      • Telemedizin
      • Seilbahn in Bolivien

      Freitag, 22.03.19
      06:40 - 07:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Killerroboter
      • aktuell: Wikipedia-Abschaltung
      • Borkenkäferplage
      • Telemedizin
      • Seilbahn in Bolivien

       
      • Killerroboter (SRF)

      „Bald könnten Roboter-Schwärme ganze Länder angreifen“ - diese Zukunftsvision ist nicht Science-Fiction, sondern die Vorhersage des Ex-NATO-Generalsekretärs. Maschinen, die automatisch töten. Die sogenannten „Killerroboter“ werden bereits heute im Feld von Militärs getestet. Die Schweizer Diplomatin Sabrina Dellafior setzt sich an der UN-Konferenz für eine Kontrolle der Armee-Roboter ein und will sie dem Völkerrecht unterstellen.

      • aktuell: Wikipedia-Abschaltung (ZDF)

      Die deutschsprachige Version von Wikipedia ist heute den kompletten Tag offline. Verstanden werden soll dies als Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform.

      • Borkenkäferplage (ZDF)

      Der Borkenkäfer ist einer der schlimmsten Schadinsekten Europas. Das durch ihn verursachte Fichtensterben zieht für die Waldbesitzer einen Ausfall von mehreren Millionen Euro nach sich. Auf der anderen Seite gibt es aber auch jemanden, der profitiert: die Natur. Im Harz hat man z. B. festgestellt, dass seltene Vogelarten wieder zurückkommen.

      • Telemedizin (BR)

      Telemedizin ist ein Sammelbegriff für verschiedene ärztliche Versorgungskonzepte, bei denen Arzt und Patient nicht persönlich aufeinandertreffen. Die Diagnose bzw. Beratung kann u. a. per Telefon, Videochat oder App erfolgen, wenn der Arzt das für vertretbar hält. Digitale Ferndiagnosen waren bis Mai vergangenen Jahres - mit wenigen Ausnahmen (z. B. Bereitschaftsdienst) - nur erlaubt, wenn der Patient den Arzt zuvor mindestens einmal persönlich konsultiert hatte.

      • Seilbahn in Bolivien (WDR)

      Die Hauptstadt von Bolivien versinkt im Verkehrschaos. Inzwischen leben zwei Millionen Menschen im Großraum La Paz. Bislang besteht der öffentliche Nahverkehr hauptsächlich aus Minibussen. Doch die Straßen sind dafür viel zu schmal. Die Seilbahn soll hier für eine Entlastung sorgen.

      Die Welt von morgen

      Magazin

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.08.2019