• 17.03.2019
      09:00 Uhr
      Unser Dorf hat Wochenende Korbußen | MDR FERNSEHEN
       

      Korbußen ist ein Dorf mit gerade einmal 450 Einwohnern an der A4 nahe Gera. Pro Kopf gerechnet gehört "Korbsen", wie man hier sagt, zu den finanzstärksten Gemeinden in Mitteldeutschland. Großen Anteil daran hat das riesige Gewerbegebiet. Aber auch im Dorf wird gewirtschaftet, auf Lamprechts Reiterhof beispielsweise mit 50 Pferden, 50 Rindern, Pension und Gaststätte. Anlaufpunkt für täglich einhundert Genießer ist die Milchtankstelle der Agrargenossenschaft.
      Im Zentrum des Dorflebens steht der Erlebnishof, ein ausgesprochen hübscher Fachwerkhof, mit uriger Bohlenstube und einer Scheune, wo am Abend Ostergestecke gebastelt werden.

      Sonntag, 17.03.19
      09:00 - 09:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Korbußen ist ein Dorf mit gerade einmal 450 Einwohnern an der A4 nahe Gera. Pro Kopf gerechnet gehört "Korbsen", wie man hier sagt, zu den finanzstärksten Gemeinden in Mitteldeutschland. Großen Anteil daran hat das riesige Gewerbegebiet. Aber auch im Dorf wird gewirtschaftet, auf Lamprechts Reiterhof beispielsweise mit 50 Pferden, 50 Rindern, Pension und Gaststätte. Anlaufpunkt für täglich einhundert Genießer ist die Milchtankstelle der Agrargenossenschaft.
      Im Zentrum des Dorflebens steht der Erlebnishof, ein ausgesprochen hübscher Fachwerkhof, mit uriger Bohlenstube und einer Scheune, wo am Abend Ostergestecke gebastelt werden.

       

      Korbußen ist ein Dorf an der Autobahn 4 nahe Gera. Gerade einmal 450 Einwohner zählt der Ort. Pro Kopf gerechnet gehört "Korbsen", wie man hier sagt, zu den finanzstärksten Gemeinden in Mitteldeutschland. Großen Anteil daran hat das riesige Gewerbegebiet. Aber auch im Dorf wird gewirtschaftet, auf Lamprechts Reiterhof beispielsweise mit 50 Pferden, 50 Rindern, Pension und Gaststätte. Anlaufpunkt für täglich einhundert Genießer ist die Milchtankstelle der Agrargenossenschaft.
      Im Zentrum des Dorflebens steht der Erlebnishof, ein ausgesprochen hübscher Fachwerkhof, mit uriger Bohlenstube und einer Scheune, wo am Abend Ostergestecke gebastelt werden.

      Handwerkliches Geschick beweist auch ein Bierbrauer, der für den Eigenbedarf mit Hopfen und Malz experimentiert. Dessen Sud ist ein Leckerli für die Hängebauchschweine seiner Nachbarin. Das Getöse von etwa 20 alten Mopeds lässt bei vielen im Dorf die Herzen höher schlagen. Mit Sperber, Spatz und Schwalbe drehen die Mitglieder vom „Korbußener Vogelflug" häufig mal eine Runde.

      Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein.
      Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt’s da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2019