• 25.05.2017
      08:35 Uhr
      Wie viel Religion verträgt Deutschland? Film von Cosima Jagow-Duda | MDR FERNSEHEN
       

      Auch 500 Jahre nach Luther erregt Religion die Gemüter. Ob der Islam zu Deutschland gehört, die öffentliche Hand Kirchentage und Reformationsjubiläum mitfinanzieren sollte oder die Kirchensteuer rechtens ist. Kann Religion dem Gemeinwohl und der Demokratie dienen? Und wo ist sie in ihre Schranken zu weisen? Die renommierte Filmemacherin Cosima Jagow-Duda lässt Befürworter und Gegner zu Wort kommen, gibt einen Überblick über die finanziellen Verflechtungen und zeigt Beispiele aus dem gesellschaftspolitischen Alltag - von der humanistischen Schule über ein kirchliches Krankenhaus bis hin zum muslimischen Pflegedienst.

      Donnerstag, 25.05.17
      08:35 - 09:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Auch 500 Jahre nach Luther erregt Religion die Gemüter. Ob der Islam zu Deutschland gehört, die öffentliche Hand Kirchentage und Reformationsjubiläum mitfinanzieren sollte oder die Kirchensteuer rechtens ist. Kann Religion dem Gemeinwohl und der Demokratie dienen? Und wo ist sie in ihre Schranken zu weisen? Die renommierte Filmemacherin Cosima Jagow-Duda lässt Befürworter und Gegner zu Wort kommen, gibt einen Überblick über die finanziellen Verflechtungen und zeigt Beispiele aus dem gesellschaftspolitischen Alltag - von der humanistischen Schule über ein kirchliches Krankenhaus bis hin zum muslimischen Pflegedienst.

       

      Auch 500 Jahre nach Luther erregt Religion die Gemüter. Ob der Islam zu Deutschland gehört, die öffentliche Hand Kirchentage und Reformationsjubiläum mitfinanzieren sollte oder die Kirchensteuer rechtens ist. Die Kirchen haben in Deutschland nach wie vor einige Privilegien und dass, obwohl ihnen die Mitglieder davon laufen. Die Vertreter der islamischen Verbände in Deutschland hätten gerne Ähnliches. Menschen ohne Religion - immerhin fast ein Drittel der Bevölkerung - fühlen sich benachteiligt, sind aber nur zum kleinen Teil in Verbänden organisiert.

      Mancher interpretiert das Grundgesetz dahingehend, dass es eine ähnlich starke Trennung von Religion und Staat wie in Frankreich geben müsse. Andere sagen: besser die Religion mitten im öffentlichen Leben als in Hinterhöfen. Kann Religion dem Gemeinwohl und der Demokratie dienen? Und wo ist sie in ihre Schranken zu weisen? Die renommierte Filmemacherin Cosima Jagow-Duda lässt Befürworter und Gegner zu Wort kommen, gibt einen Überblick über die finanziellen Verflechtungen und zeigt Beispiele aus dem gesellschaftspolitischen Alltag - von der humanistischen Schule über ein kirchliches Krankenhaus bis hin zum muslimischen Pflegedienst.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 25.05.17
      08:35 - 09:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2021