• 19.02.2019
      00:40 Uhr
      Lachesis Kurzfilm Deutschland 2016 | MDR FERNSEHEN
       

      Eine Frau, die scheinbar mitten im Leben steht, reist in die Schweiz, um Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Während sie in einem Apartment die wohlüberlegte Entscheidung in die Tat umsetzt, begegnen ihr zum letzten Mal Zweifel.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.02.19
      00:40 - 01:05 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Eine Frau, die scheinbar mitten im Leben steht, reist in die Schweiz, um Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Während sie in einem Apartment die wohlüberlegte Entscheidung in die Tat umsetzt, begegnen ihr zum letzten Mal Zweifel.

       

      "Lachesis" ist der zweite Teil einer Kurzfilm-Trilogie, die anhand einzelner Schicksale die Motive Leben und Tod verhandelt. Während im Zentrum des ersten Films "Atropos", der Verlust eines geliebten Menschen stand, kreist "Lachesis" um ein selbst bestimmtes Lebensende.
      "Lachesis" verhandelt weder das Recht oder den Anspruch eines Menschen auf Sterbehilfe, noch die Moral einer solchen Entscheidung. Die Debatte bleibt außen vor, eine Wertung findet nicht statt.
      Auch Sophias Herkunft, ihre Beweggründe und ihre - zwangsläufig vorhandene - letale Erkrankung bleiben unerwähnt. Der Film begegnet ihr am Ende ihres monatelangen Haderns und Abwägens, zu einem Zeitpunkt, an dem die Ratio in den Hintergrund getreten ist und sich Pro und Kontra in einem intuitiven und letzten Entscheidungsmoment aufzulösen scheinen.
      Musik: Anno Schreier
      Kamera: Lars Drawert
      Buch: Carl Christian Elze
      Regie: Philipp J. Neumann
      Sophia Herfurth: Inka Friedrich
      Frau Frisch: Dinah Geiger
      Herr Anton: Thomas Dehler
      Taxifahrer: Dietmar Voigt

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 19.02.19
      00:40 - 01:05 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.07.2021