• 18.02.2019
      05:40 Uhr
      Unterwegs in Sachsen Winter im Lausitzer Seenland | MDR FERNSEHEN
       

      Europas größte künstliche Wasserlandschaft entsteht in den nächsten Jahren mitten in der Lausitz - dort, wo Sachsen und Brandenburg aneinanderstoßen. Noch ist es eine Zukunftsvision, die aber schon deutliche Formen annimmt. Im Sommer kann das Seenland über Mangel an Touristen nicht klagen. Doch lockt die Gegend auch im Winter?
      Eines ist sicher, der Urlauber findet in den kalten Monaten viel Ruhe und hat manche Ecke ganz für sich allein. Noch! Denn eine "Winterauszeit" im Lausitzer Seenland hat durchaus das Zeug zum Geheimtipp.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.02.19
      05:40 - 06:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Europas größte künstliche Wasserlandschaft entsteht in den nächsten Jahren mitten in der Lausitz - dort, wo Sachsen und Brandenburg aneinanderstoßen. Noch ist es eine Zukunftsvision, die aber schon deutliche Formen annimmt. Im Sommer kann das Seenland über Mangel an Touristen nicht klagen. Doch lockt die Gegend auch im Winter?
      Eines ist sicher, der Urlauber findet in den kalten Monaten viel Ruhe und hat manche Ecke ganz für sich allein. Noch! Denn eine "Winterauszeit" im Lausitzer Seenland hat durchaus das Zeug zum Geheimtipp.

       

      Europas größte künstliche Wasserlandschaft entsteht in den nächsten Jahren mitten in der Lausitz - dort, wo Sachsen und Brandenburg aneinanderstoßen. Noch ist es eine Zukunftsvision, die aber schon deutliche Formen annimmt. Im Sommer kann das Seenland über Mangel an Touristen nicht klagen. Doch lockt die Gegend auch im Winter?

      Eines ist sicher, der Urlauber findet in den kalten Monaten viel Ruhe und hat manche Ecke ganz für sich allein. Noch! Denn eine "Winterauszeit" im Lausitzer Seenland hat durchaus das Zeug zum Geheimtipp. "Unterwegs in Sachsen"-Moderatorin Beate Werner entdeckt eine reizvolle Gegend mit touristischem Potenzial.

      Garantiert sind glitzernde Seen und atemberaubende Ausblicke. Wer den Kick sucht, der kann mit dem Quad auf wilden Offroad-Pisten ehemaliges Tagebaugelände erkunden oder einen stählernen Giganten mit Beinamen "Liegender Eiffelturm" erklimmen. Außerdem steht auch der aktive Tagebau Besuchern offen.

      Warme Gefilde findet die Moderatorin im Zoo von Hoyerswerda. Im Tropenhaus hängt Faultier Carlo ab und im angenehm temperierten Wasser tummelt sich der Krokodil-Nachwuchs.

      Gourmet-Freunden empfiehlt Beate Werner eine kulinarische Stadtführung und verkostet regionale Spezialitäten: Von Leinöl bis Likör.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.02.19
      05:40 - 06:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.07.2021