• 26.01.2019
      18:00 Uhr
      Heute im Osten - Reportage Kein Recht auf Kinder - ungewollt sterilisiert | MDR FERNSEHEN
       

      Es war vor 18 Jahren, als Veronika, hochschwanger, mit starken Schmerzen und Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Ihr Kind, ein Junge, wurde per Kaiserschnitt entbunden. Was sie damals nicht erfuhr - Veronika wurde bei diesem Eingriff auch sterilisiert. Heute ist Veronika 38 Jahre alt. Sie lebt in Jarovnice - einer Roma-Siedlung in der Slowakei. Und sie ist nicht die einzige Roma-Frau, die ungewollt sterilisiert wurde. Rund 100 Fälle sind in der Slowakei bisher bekannt. Die betroffenen Frauen haben aber nur selten das Geld, einen Anwalt zu bezahlen.

      Samstag, 26.01.19
      18:00 - 18:15 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Es war vor 18 Jahren, als Veronika, hochschwanger, mit starken Schmerzen und Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Ihr Kind, ein Junge, wurde per Kaiserschnitt entbunden. Was sie damals nicht erfuhr - Veronika wurde bei diesem Eingriff auch sterilisiert. Heute ist Veronika 38 Jahre alt. Sie lebt in Jarovnice - einer Roma-Siedlung in der Slowakei. Und sie ist nicht die einzige Roma-Frau, die ungewollt sterilisiert wurde. Rund 100 Fälle sind in der Slowakei bisher bekannt. Die betroffenen Frauen haben aber nur selten das Geld, einen Anwalt zu bezahlen.

       

      Es war vor 18 Jahren, als Veronika, hochschwanger, mit starken Schmerzen und Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Ihr Kind, ein Junge, wurde per Kaiserschnitt entbunden. Was sie damals nicht erfuhr - Veronika wurde bei diesem Eingriff auch sterilisiert.

      Heute ist Veronika 38 Jahre alt. Sie lebt in Jarovnice - einer Roma-Siedlung in der Slowakei. 7000 Menschen wohnen hier, die meisten davon sind Roma. Kinder sind für die Menschen in Jarovnice der größte Reichtum. Viele Frauen haben sieben oder mehr. Dass sie nur zwei Kinder haben konnte, erfüllt Veronika mit großer Trauer. Sie ist eine einfache Frau, sie käme nicht auf die Idee, die Verantwortlichen vor Gericht anzuklagen. Aber sie ist nicht die einzige Roma-Frau, die ungewollt sterilisiert wurde. Rund 100 Fälle sind in der Slowakei bisher bekannt. Es seien nur individuelle Klagen möglich, so die Anwältin Vanda Durbakova - die betroffenen Frauen hätten aber nur selten das Geld, einen Anwalt zu bezahlen. Vanda Durbakova hat Veronika vor dem Europäischen Gerichtshof vertreten und Recht bekommen.

      Nun hat Veronika die Hoffnung, dass das Unrecht auch in der Slowakei anerkannt und finanziell gesühnt wird. Noch in diesem Jahr will die Ombudsfrau der Slowakei herausfinden, wie viele Frauen betroffen sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.11.2019