• 19.01.2019
      12:45 Uhr
      Unser Dorf hat Wochenende Dittmannsdorf | MDR FERNSEHEN
       

      Dittmannsdorf/Gornau in Sachsen ist ein 900-Einwohner-Dorf im Erzgebirgskreis. Bis nach Chemnitz ist es nicht weit, in 20 Autominuten ist man da. Landschaftlich ist es ganz zauberhaft gelegen, weshalb sich die Leute im Ort seit einiger Zeit schon ganz selbstbewusst mit dem Namen "Klein-Tirol vom Erzgebirge" schmücken. Überhaupt hat das Wort "Heimat" einen guten Klang: Es gibt einen Heimatverein mit 200 Mitgliedern - auch viele Junge sind dabei, seit 20 Jahren kommt jeden Monat das "Heimatblatt" heraus und eine Heimatstube gibt‘s natürlich auch.

      Samstag, 19.01.19
      12:45 - 13:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Dittmannsdorf/Gornau in Sachsen ist ein 900-Einwohner-Dorf im Erzgebirgskreis. Bis nach Chemnitz ist es nicht weit, in 20 Autominuten ist man da. Landschaftlich ist es ganz zauberhaft gelegen, weshalb sich die Leute im Ort seit einiger Zeit schon ganz selbstbewusst mit dem Namen "Klein-Tirol vom Erzgebirge" schmücken. Überhaupt hat das Wort "Heimat" einen guten Klang: Es gibt einen Heimatverein mit 200 Mitgliedern - auch viele Junge sind dabei, seit 20 Jahren kommt jeden Monat das "Heimatblatt" heraus und eine Heimatstube gibt‘s natürlich auch.

       

      Dittmannsdorf/Gornau in Sachsen ist ein 900-Einwohner-Dorf im Erzgebirgskreis. Bis nach Chemnitz ist es nicht weit, in 20 Autominuten ist man da. Landschaftlich ist es ganz zauberhaft gelegen, weshalb sich die Leute im Ort seit einiger Zeit schon ganz selbstbewusst mit dem Namen "Klein-Tirol vom Erzgebirge" schmücken. Überhaupt hat das Wort "Heimat" einen guten Klang: Es gibt einen Heimatverein mit 200 Mitgliedern - auch viele Junge sind dabei, seit 20 Jahren kommt jeden Monat das "Heimatblatt" heraus und eine Heimatstube gibt‘s natürlich auch. Ansonsten ist der Ort gerade in dieser Jahreszeit für seinen Fasching berühmt. Ohne ellenlange Tradition haben die Dittmannsdorfer alles, was man braucht: einen Elferrat, zündende Ideen, jede Menge Elan, und sogar ein "Doppeltes Funkenmariechen".

      Die MDR-Sendereihe fürs Landleben. Ein Wochenende lang fangen Reporter, Kamera und Ton Lebensgefühl, Alltag und Höhepunkte, das Miteinander und die Zankereien, das Tun und Lassen, Freuden und Sorgen, skurrile und emotionale Momente von Dorfbewohnern in Mitteldeutschland ein.
      Dorf als Heimat, ist das so, wie es sich die Städter voller Sehnsucht nach dem Landleben erträumen? Wie sieht es wirklich aus auf dem Dorf? Was macht das Landleben anders? Welche Traditionen und Trends gibt’s da bei den Alten und den Jungen? Und wer sind die Leute, die für diese Heimat und ihre Zukunft stehen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2019