• 26.12.2018
      07:50 Uhr
      Leinen los für MS Königstein (5/13) Margarethe von Wettin | MDR FERNSEHEN
       

      Der Witwer Erwin Mai lässt zu Hause gern fünfe gerade sein. Seine Schwester Elsbeth hält ihn für einen Versager bei der Erziehung seiner beiden Sprösslinge. Sie beschließt, Erwin schnellstens wieder zu verheiraten.

      Mittwoch, 26.12.18
      07:50 - 08:40 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Der Witwer Erwin Mai lässt zu Hause gern fünfe gerade sein. Seine Schwester Elsbeth hält ihn für einen Versager bei der Erziehung seiner beiden Sprösslinge. Sie beschließt, Erwin schnellstens wieder zu verheiraten.

       

      Heinrich ist in seinem Element. Endlich kann er wieder mit seinem Schiff, der "Königstein", auf der Elbe schippern. Alfred hat ungewollt bei der Zwangsversteigerung den Zuschlag erhalten. Ein lukrativer Job soll die Finanzierung sichern. Schulen buchen das Schiff für Klassenfahrten. Doch die Probleme lassen nicht lange auf sich warten. Auf dem Weg nach Dresden werden Heinrich und Alfred von der Wasserschutzpolizei gestoppt. Heinrichs Papiere sind unvollständig. Es fehlt ein ärztliches Attest über seine Fahrtauglichkeit. Und es kommt noch schlimmer: Ab sofort darf er die "Königstein" nicht mehr steuern, da sein Kapitänspatent für ungültig erklärt wurde. Heinrich wird gezwungen, dass Schiff an der nächsten Anlegestelle in Dresden festzumachen. Dort wartet bereits ein neues Problem: Der TÜV will den Zustand des Schiffes überprüfen ...
      Heinrich ist mit seiner Geduld am Ende. Wütend macht er sich auf den Weg zum Wasser- und Schifffahrtsamt, fest entschlossen, das Missverständnis aufzuklären. Doch es ist bittere Wahrheit: Jemand, der ihn sehr gut kennen muss, hat ihm übel mitgespielt.
      So muss Alfred die gebuchten Touren auf dem Schiff übernehmen. Begeistert ist er nicht. Anneliese erwartet ihn dringend in der Porzellanfabrik und wird dafür kaum Verständnis haben. Doch ehe Alfred sich versieht, ist sein Vater schon von Bord und die nächste Schulklasse im Anmarsch.
      Anneliese hat derweil ganz andere Probleme: Ihr Brennofen kann jeden Augenblick den Geist aufgeben, ihre wichtigste Wahlveranstaltung steht bevor und ein dringender Notar-Termin gebietet keinen Aufschub. Sie braucht Alfred wirklich. Als Heinrich ohne ihn erscheint, verliert sie die Beherrschung. Wie immer nichts als Ärger mit Heinrich und dem Schiff.
      Inzwischen machen Alfred und Wenzel eine schöne Entdeckung: Die Klassenlehrerin Margarethe ist eine alte Bekannte. Alfred und Margarethe freuen sich über das zufällige Wiedersehen nach all den Jahren. Es gibt viel zu erzählen, und die eine oder andere Überraschung bleibt nicht aus.

      Mitwirkende
      Musik: Paul Vincent Gunia
      Kamera: Peter Ambach
      Buch: Peter Scheibler
      Regie: Frank Strecker

      Darsteller
      Heinrich Starke: Dietmar Schönherr
      Wenzel Jindrich: Herbert Köfer
      Charlotte Consulvio: Rosemarie Fendel
      Alfred Starke: Andreas Schmidt-Schaller
      Anneliese Starke: Erika Skrotzki
      Gernot Steiner: Günter Schubert
      Christine Steiner: Marina Krogull
      Toni Lichtenauer: Roswitha Schreiner
      Ulrich Starke: Nikolaus Gröbe
      Tina: Sheri Hagen
      Conny Steiner: Antonia Dalchau
      und andere

      Wird geladen...
      Mittwoch, 26.12.18
      07:50 - 08:40 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2021