• 07.12.2018
      22:00 Uhr
      Riverboat Die MDR-Talkshow aus Leipzig mit Kim Fisher & Susan Link | MDR FERNSEHEN
       

      Gäste.

      • Katrin Weber, Entertainerin
      • Jutta Speidel, Schauspielerin
      • Christel Bodenstein, Schauspielerin
      • Jürgen Huss, Räucherkerzenmacher in 3. Generation aus dem Erzgebirge
      • Robert Stadlober, Schauspieler
      • Prof. Ludwig Güttler, Star-Trompeter
      • Konstanze Soch, Historikerin

      Freitag, 07.12.18
      22:00 - 00:13 Uhr (133 Min.)
      133 Min.

      Gäste.

      • Katrin Weber, Entertainerin
      • Jutta Speidel, Schauspielerin
      • Christel Bodenstein, Schauspielerin
      • Jürgen Huss, Räucherkerzenmacher in 3. Generation aus dem Erzgebirge
      • Robert Stadlober, Schauspieler
      • Prof. Ludwig Güttler, Star-Trompeter
      • Konstanze Soch, Historikerin

       
      • Katrin Weber, Entertainerin

      Wo sie auftaucht, bleibt wenig Platz für andere. Denn sie ist laut, schräg und ungeheuer witzig! Katrin Weber ist eben ein ganz besonderer Fall. Man kann ihr nichts verübeln, auch wenn sie mal daneben langt. Das beweist die Sängerin und Kabarettistin nun auch als Moderatorin in ihrer eigenen Late Night-Show "Katrin Weber". Gregor Gysi und Uta Schorn staunten nicht schlecht. Auch Jörg Pilawa und Alexa Maria Surholt liefen bei ihr zu Hochform auf. Die "Lütte" Angelika Mann war überrascht, als es plötzlich ums "Zäpfchen" ging. Uwe Herrmann drehte den Spieß kurzerhand um und brachte mit seiner Überraschung die Entertainerin fast aus dem Konzept. Zu sehen samstags ab 22. Dezember um 22.30 Uhr im MDR-Fernsehen. Zuvor heuert die gebürtige Plauenerin auf dem "Riverboat" an.

      • Prof. Ludwig Güttler, Star-Trompeter

      Während viele von uns schon langsam in die besinnliche Zeit kommen, geht für den Startrompeter Prof. Ludwig Güttler die Arbeit erst richtig los. Denn was wäre die Weihnachtszeit ohne weihnachtliche Musik. In diesem Jahr hat er für seine Fans einen besonderen Hörgenuss. Zum 200. Geburtstag des Liedes "Stille Nacht, Heilige Nacht" hat er eine ganz besondere CD aufgenommen. Eine Kostprobe gibt er auf dem "Riverboat".

      • Jutta Speidel, Schauspielerin

      Jutta Speidel ist eine Frau mit vielen Talenten: Seit mehr als 20 Jahren setzt sie sich für obdachlose Kinder und deren Mütter ein und hat kürzlich das zweite Haus ihrer "Horizont"-Stiftung in München eröffnet. Neben ihrem Engagement für die Schwachen in unserer Gesellschaft hat die 64-Jährige bereits mehrere unterhaltsame Bestseller verfasst, spielt Theater und steht regelmäßig vor der Kamera - und das seit rund 50 Jahren. Ein halbes Jahrhundert nach ihrem ersten jugendlichen Auftritt in der Filmkomödie "Pepe, der Paukerschreck" ist der Publikumsliebling in der ARD-Bestseller-Verfilmung "Wir sind doch Schwestern" als alte Frau zu sehen. Wie sie sich auf die Rolle der 84-jährigen "Betty Janssen" vorbereitet hat, erzählt sie im "Riverboat".

      • Christel Bodenstein, Schauspielerin

      Einmal Prinzessin - immer Prinzessin. Seit 60 Jahren gehört das DEFA-Märchen vom singenden, klingenden Bäumchen zum festen Bestandteil der Weihnachtszeit. Und sie war die wunderschöne, wenn auch launenhafte und hochnäsige Prinzessin Tausendschön - Christel Bodenstein. Gerade wurde die Schauspielerin 80 Jahre alt. Lange hat sie damit gehadert, immer wieder nur auf diese eine Rolle angesprochen zu werden, doch heute weiß sie, dieses Märchen brauchen die Menschen gerade in der Weihnachtszeit, um auf das Fest eingestimmt zu werden. Über die Rolle ihres Lebens und warum sie die Weihnachtszeit eigentlich gar nicht so mag, redet sie mit uns auf dem "Riverboat".

      • Robert Stadlober, Schauspieler

      Gerade glänzte er als Kurt Weill in "Mackie Messer - Der Dreigroschenfilm". Nun steht er als Smut in der Neuverfilmung von "Das Boot" seinen Mann in den Tiefen des Ozeans und beweist als einer der wenigen Humor an Bord. Robert Stadlober war schon in frühester Jugend auf besondere Rollen abonniert. Heute besticht er weicher und tiefgründiger mit gereifter Schauspielkunst.

      • Jürgen Huss, Räucherkerzenmacher, in 3. Generation aus dem Erzgebirge

      Wenn er sich die Hände schmutzig macht, ist daran nichts Unehrenhaftes - im Gegenteil: Jürgen Huss bewahrt eine erzgebirgische Handwerkstradition, denn er stellt bereits in dritter Generation Räucherkerzen her. Sein Großvater hatte im Winter 1928/29 mit der erwerbsmäßigen Produktion seiner "Weihrichkarzle" begonnen. Anfang der Neunzigerjahre besann sich der Enkel auf die familiären Wurzeln und schreibt seitdem ein weiteres Kapitel der erfolgreichen Huss-Unternehmensgeschichte. Im "Riverboat" verrät der gebürtige Bärensteiner u.a., welche Zutaten seine "Weihrichkarzle" so einzigartig machen und warum in seiner Neudorfer Schauwerkstatt nur Erzgebirgisch gesprochen werden darf.

      • Konstanze Soch, Historikerin

      Der Duft der Freiheit! 25 Millionen Päckchen und Pakete wurden in den 80er Jahren von West nach Ost geschickt. Der Inhalt wurde heiß ersehnt und doch brachte er so manchen in die Bredouille. Schließlich wollte auch der DDR-Bürger zum Dank ein adäquates Geschenk in den "goldenen Westen" schicken. Historikerin Konstanze Soch ist eingetaucht in ein Spannungsfeld zwischen Politik und zwischenmenschlichen Beziehungen. Denn nicht immer war der Westen golden und der Osten grau. Mehr dazu im "Riverboat".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 07.12.18
      22:00 - 00:13 Uhr (133 Min.)
      133 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2019