• 15.11.2018
      06:40 Uhr
      Russlands Seele - Russlands Stolz (4/5) Film von Thomas Junker | MDR FERNSEHEN
       

      Wie ticken die Menschen im größten Staat der Erde? Was ist ihnen wichtig, worauf sind sie stolz, was begründet das Selbstbewusstsein der Russen. Haben sie überhaupt noch eines, ein Selbstbewusstsein?

      Teil 4

      • Der Nordural und die Gulags: Traumlandschaft mit seelischen Narben
      • Zwei Hühner sind das große Kapital eines alten Ehepaares in Tajura, einer tiefen Provinz an der Lena
      • Der Baikalsee

      Donnerstag, 15.11.18
      06:40 - 07:05 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Wie ticken die Menschen im größten Staat der Erde? Was ist ihnen wichtig, worauf sind sie stolz, was begründet das Selbstbewusstsein der Russen. Haben sie überhaupt noch eines, ein Selbstbewusstsein?

      Teil 4

      • Der Nordural und die Gulags: Traumlandschaft mit seelischen Narben
      • Zwei Hühner sind das große Kapital eines alten Ehepaares in Tajura, einer tiefen Provinz an der Lena
      • Der Baikalsee

       

      Russlands Seele - Russlands Stolz ist ein 5-tlg. Film von Thomas Junker. Junker erkundete in den Monaten August bis Oktober 2011 zwischen Astrachan am Kaspischen Meer, Labytnangi im Nord-Ural, Tajura im Nordosten Sibiriens und Wladiwostok am Pazifik die viel beschriebene russische Seele und den legendären russischen Stolz.

      Wie ticken die Menschen im größten Staat der Erde? Was ist ihnen wichtig, worauf sind sie stolz, was begründet das Selbstbewusstsein der Russen. Haben sie überhaupt noch eines, ein Selbstbewusstsein?

      Der 54-jährige MDR-Filmemacher und Geschichtensammler Thomas Junker besucht unter anderem die Kaviarproduktion in Astrachan; das immer noch größte Autowerk Russlands, das Lada-Werk in Togliati; die Region Cheljabinsk, in der nicht nur die erste Atombombe der Sowjetunion gebaut wurde. Sie ist heute mit dem größten Wachstum auch die stärkste Wirtschaftsregion des Landes.

      Thomas Junker besucht die Gegend um Labytnangi im Nord-Ural, die als Rückzugsgebiet für Intellektuelle und Romantiker gilt; eine Wodkafabrik, Rentierzüchter, die Baikal-Amur-Magistrale, Menschen in der Abgeschiedenheit der Taiga, die im Sommer nur per Schiff oder Helikopter zu erreichen sind, und er besucht junge Russen, die im Fernen Osten ihren ganz eigenen Weg gehen wollen, ein mutiges Untefrangen im großen russischen Reich.

      Teil 4
      Der Nordural und die Gulags: Traumlandschaft mit seelischen Narben.
      Zwei Hühner sind das große Kapital eines alten Ehepaares in Tajura, einer tiefen Provinz an der Lena.
      Der Baikalsee.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.10.2019