• 12.11.2018
      00:05 Uhr
      Rebecka Martinsson - Der schwarze Steg Spielfilm Schweden 2017 (Rebecka Martinsson - Svart Stig) | NDR Fernsehen
       

      Rebecka Martinsson bleibt den Winter über in ihrer nordschwedischen Heimat. Übergangsweise nimmt sie eine Stelle als Staatsanwältin an. Als die Polizei die Leiche einer jungen Frau findet, stürzt sich Rebecka sofort in die Ermittlungen. Was zunächst wie ein Sexualdelikt aussieht, führt zu betrügerischen Geschäften des Bergwerkbesitzers Mauri Kallis und dem Bruder der Ermordeten. Deren Machenschaften nimmt Rebecka nun ins Visier.

      Zweiter Krimi der neuen schwedischen Reihe: Ida Engvoll alias Rebecka Martinsson muss einen brutalen Mord aufklären und kommt einem düsteren Geheimnis auf die Spur.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 12.11.18
      00:05 - 01:35 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Rebecka Martinsson bleibt den Winter über in ihrer nordschwedischen Heimat. Übergangsweise nimmt sie eine Stelle als Staatsanwältin an. Als die Polizei die Leiche einer jungen Frau findet, stürzt sich Rebecka sofort in die Ermittlungen. Was zunächst wie ein Sexualdelikt aussieht, führt zu betrügerischen Geschäften des Bergwerkbesitzers Mauri Kallis und dem Bruder der Ermordeten. Deren Machenschaften nimmt Rebecka nun ins Visier.

      Zweiter Krimi der neuen schwedischen Reihe: Ida Engvoll alias Rebecka Martinsson muss einen brutalen Mord aufklären und kommt einem düsteren Geheimnis auf die Spur.

       

      Stab und Besetzung

      Rebecka Martinsson Ida Engvoll
      Rebecka Martinsson Ida Engvoll
      Anna Maria Mella Eva Melander
      Anna Maria Mella Eva Melander
      Krister Eriksson Jacob Öhrman
      Krister Eriksson Jacob Öhrman
      Alva Björnfot Gunilla Röör
      Alva Björnfot Gunilla Röör
      Fredrik Ohlsson Jonas Inde
      Fredrik Ohlsson Jonas Inde
      Måns Wenngren Niklas Engdahl
      Måns Wenngren Niklas Engdahl
      Lars Pohjanen Ville Virtanen
      Lars Pohjanen Ville Virtanen
      Tommy Rantakyrö Ardalan Esmaili
      Tommy Rantakyrö Ardalan Esmaili
      Sivving Fjälborg Lars Lind
      Sivving Fjälborg Lars Lind
      Sven-Erik Ståhlnacke Thomas Oredsson
      Sven-Erik Ståhlnacke Thomas Oredsson
      Carl von Post Samuel Fröler
      Carl von Post Samuel Fröler
      Inna Dufva Ida Wallfeldt
      Inna Dufva Ida Wallfeldt
      Diddi Dufva Emil Johnsen
      Diddi Dufva Emil Johnsen
      Ari Bylund Sannamari Patjas
      Ari Bylund Sannamari Patjas
      Ester Kallis Kirsti Stubo
      Ester Kallis Kirsti Stubo
      Mauri Kallis Jesper Malm
      Mauri Kallis Jesper Malm
      Regie Fredrik Edfeldt
      Fredrik Edfeldt
      Musik Dan Berridge
      Dan Berridge
      Matthew Bourne
      Matthew Bourne
      Kamera Petrus Sjövik
      Petrus Sjövik
      Buch Henrik Engström
      Henrik Engström
      Mattias Grosin
      Mattias Grosin

      Rebecka Martinsson (Ida Engvoll) beschließt, über den Winter in ihrer nordschwedischen Heimat zu bleiben. Übergangsweise nimmt sie eine Stelle als Staatsanwältin an. Schon bald landet der erste Mordfall, in dem Kommissarin Mella (Eva Melander) und Kollege Sven-Erik Ståhlnacke (Thomas Oredsson) ermitteln, auf ihrem Schreibtisch.

      Die Leiche einer furchtbar misshandelten jungen Frau wurde in einem Camper gefunden. Was zunächst wie ein Sexualdelikt aussieht, entwickelt sich in eine andere Richtung: Die Ermordete hatte mit ihrem Bruder Diddi (Emil Johnsen) für das Bergbauunternehmen von Mauri Kallis (Jesper Malm), einem geschäftstüchtigen Aufsteiger aus schwierigen Verhältnissen, gearbeitet. Erst vor kurzem sorgte das Trio für Schlagzeilen mit der Nachricht, dass in Kallis’ Mine Samarium entdeckt worden war.

      Dieser seltene Rohstoff verspricht satte Gewinne. Ganz in ihrem Metier als Wirtschaftsanwältin nimmt Rebecka ausländische Investoren ins Visier und kommt einem raffinierten Betrug auf die Schliche. Ihr Spürsinn führt sie zu einem zweiten Fall, der mit den undurchsichtigen Geschäften in Verbindung zu stehen scheint. Dass sie psychisch angeschlagen ist, kostet Rebecka jedoch ihren neuen Job. Ohne Befugnis ermittelt sie aber unbeirrt weiter. Auch Kommissarin Mella setzt alles daran, um die Wahrheit ans Licht zu bringen - und gerät in große Gefahr.

      Rebecka Martinsson (Ida Engvoll) beschließt, über den Winter in ihrer nordschwedischen Heimat zu bleiben. Übergangsweise nimmt sie eine Stelle als Staatsanwältin an. Schon bald landet der erste Mordfall, in dem Kommissarin Mella (Eva Melander) und Kollege Sven-Erik Ståhlnacke (Thomas Oredsson) ermitteln, auf ihrem Schreibtisch.

      Die Leiche einer furchtbar misshandelten jungen Frau wurde in einem Camper gefunden. Was zunächst wie ein Sexualdelikt aussieht, entwickelt sich in eine andere Richtung: Die Ermordete hatte mit ihrem Bruder Diddi (Emil Johnsen) für das Bergbauunternehmen von Mauri Kallis (Jesper Malm), einem geschäftstüchtigen Aufsteiger aus schwierigen Verhältnissen, gearbeitet. Erst vor kurzem sorgte das Trio für Schlagzeilen mit der Nachricht, dass in Kallis’ Mine Samarium entdeckt worden war.

      Dieser seltene Rohstoff verspricht satte Gewinne. Ganz in ihrem Metier als Wirtschaftsanwältin nimmt Rebecka ausländische Investoren ins Visier und kommt einem raffinierten Betrug auf die Schliche. Ihr Spürsinn führt sie zu einem zweiten Fall, der mit den undurchsichtigen Geschäften in Verbindung zu stehen scheint. Dass sie psychisch angeschlagen ist, kostet Rebecka jedoch ihren neuen Job. Ohne Befugnis ermittelt sie aber unbeirrt weiter. Auch Kommissarin Mella setzt alles daran, um die Wahrheit ans Licht zu bringen - und gerät in große Gefahr.

      Staatsanwältin in der Provinz statt Sozia in einer noblen Stockholmer Kanzlei: Ida Engvoll alias Rebecka Martinsson bleibt vorerst in ihrer nordschwedischen Heimat. Im zweiten Fall der neuen Krimireihe muss die ungewöhnliche Ermittlerin einen brutalen Mord aufklären, kommt weiteren Verbrechen auf die Spur und stößt auf ein schreckliches Familiengeheimnis. Frische und tief vernarbte Traumata der Titelheldin, die Dunkelheit des Winters in Lappland und atemberaubend schöne Landschaftsaufnahmen geben dem Scandic-Noir-Krimi einen besonderen Touch. Regisseur Fredrik Edfeldt inszenierte den gleichnamigen Roman „Der schwarze Steg“ von Bestsellerautorin Åsa Larsson mit einem hoch spannenden Finale, das durch seine grandiose Bildgestaltung besticht.

      Staatsanwältin in der Provinz statt Sozia in einer noblen Stockholmer Kanzlei: Ida Engvoll alias Rebecka Martinsson bleibt vorerst in ihrer nordschwedischen Heimat. Im zweiten Fall der neuen Krimireihe muss die ungewöhnliche Ermittlerin einen brutalen Mord aufklären, kommt weiteren Verbrechen auf die Spur und stößt auf ein schreckliches Familiengeheimnis. Frische und tief vernarbte Traumata der Titelheldin, die Dunkelheit des Winters in Lappland und atemberaubend schöne Landschaftsaufnahmen geben dem Scandic-Noir-Krimi einen besonderen Touch. Regisseur Fredrik Edfeldt inszenierte den gleichnamigen Roman „Der schwarze Steg“ von Bestsellerautorin Åsa Larsson mit einem hoch spannenden Finale, das durch seine grandiose Bildgestaltung besticht.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 12.11.18
      00:05 - 01:35 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021