• 30.12.2012
      15:00 Uhr
      Jan Fedder - Der wahre König von St. Pauli Porträt | NDR Fernsehen
       

      Geboren und aufgewachsen ist er auf dem Kiez, als Kind hat er im Chor des Hamburger Michel gesungen und heute gilt er als beliebtester Polizist Norddeutschlands - Jan Fedder. Freunde und Familie kommen in dieser Sendung ebenso zu Wort, wie Weggefährten und Schauspielkollegen. Im Mittelpunkt steht aber das Großstadtrevier, die Serie, die Jan Fedder deutschlandweit berühmt und beliebt gemacht hat. Den Autoren Coco Quast und Arne Wasmuth ist es gelungen, eine emotionale und dichte Hommage an Jan Fedder zu gestalten.

      Sonntag, 30.12.12
      15:00 - 16:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Geboren und aufgewachsen ist er auf dem Kiez, als Kind hat er im Chor des Hamburger Michel gesungen und heute gilt er als beliebtester Polizist Norddeutschlands - Jan Fedder. Freunde und Familie kommen in dieser Sendung ebenso zu Wort, wie Weggefährten und Schauspielkollegen. Im Mittelpunkt steht aber das Großstadtrevier, die Serie, die Jan Fedder deutschlandweit berühmt und beliebt gemacht hat. Den Autoren Coco Quast und Arne Wasmuth ist es gelungen, eine emotionale und dichte Hommage an Jan Fedder zu gestalten.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Cornelia Quast
      Arne Wasmuth
      Redaktion Torsten Amarell

      Jan Fedder ist wohl der bekannteste norddeutsche TV-Schauspieler schlechthin. Und das hat er dem bekanntesten Polizeirevier der Nation zu verdanken: dem Großstadtrevier. Darin hat Fedder - so scheint es - als Polizist Dirk Matthies die Rolle seines Lebens gefunden. Geboren und aufgewachsen auf dem Hamburger Kiez, war Jan Fedder schon als Kind von der Kunst fasziniert - Ballett und Gesang im Chor des Michel sind nur zwei Stationen in seinem Lebenslauf. Schnell fand der junge Jan seinen Weg aus der elterlichen Kneipe zur Schauspielerei. Erstmals bundesweit für Aufsehen sorgte Fedder mit seiner Rolle des Pilgrim in "Das Boot". Dutzende andere Filme folgten, Kino, Fernsehen und irgendwann auch die Serien-Hauptrollen, denen er seine immense Popularität zu verdanken hat. Privat lebt er mit seiner Ehefrau Marion zurückgezogen auf einem Bauernhof im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

      Im Januar 2011 wurde die 300. Folge Großstadtrevier ausgestrahlt; Jan Feder ist seit fast zwei Jahrzehnten in der Kultserie dabei. Mit dieser Sendung würdigt das NDR Fernsehen "seinen" schauspielerischen "Leuchtturm". Die Autoren Arne Wasmuth und Cornelia Quast haben Jan Fedder bei den Dreharbeiten zum Großstadtrevier begleitet und zahlreiche Freunde, Kollegen und Weggefährten des Schauspielers interviewt. So ist ein Film entstanden, der Fedders Weg vom Kiez in die weite Schauspielwelt zeigt - und wieder zurück zur Rolle seines Lebens.

      Film von Cornelia Quast, Arne Wasmuth

      Wird geladen...
      Sonntag, 30.12.12
      15:00 - 16:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.07.2019