• 13.03.2012
      18:15 Uhr
      NaturNah: Das Jahr im Knick Ein grüner Zaun als Lebensraum | NDR Fernsehen
       

      Claus-Dieter Nebendahl ist Knick-Pfleger. Die Dokumentation begleitet ihn bei der Arbeit und zeigt eine Langzeit-Beobachtung durch alle vier Jahreszeiten.

      Dienstag, 13.03.12
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Claus-Dieter Nebendahl ist Knick-Pfleger. Die Dokumentation begleitet ihn bei der Arbeit und zeigt eine Langzeit-Beobachtung durch alle vier Jahreszeiten.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Sabine Lietz
      Redaktion Christian Pipke

      Es gibt sie nur in Schleswig-Holstein. Die sogenannten "Knicks". Sie sind 50.000 Kilometer lang, sie sind landschaftsprägend, seit Jahrhunderten. Sie sind wichtig für das Land, Touristen bestaunen sie. Sie sind Windschutz, Staubfänger, Brennholzlieferanten, Lebensraum für Vögel und Kleintiere. Sie fördern die biologische Vielfalt und verhindern die Bodenerosion. Und trotzdem werden diese Wallhecken mit heimischen Sträuchern und Bäumen wie Schlehen, Hasel, Holunder, Erlen oder Eichen immer weniger.

      Doch Claus-Peter Nebendahl setzt sich für die Knicks ein. Der Agraringenieur aus Dannau (Kreis Ostholstein) betreibt seit 25 Jahren eine Landschaftspflege-Werkstatt und beschäftigt 'Ein-Euro-Jobber' als Knickpfleger. Ihn begleitet das NDR-Team über ein Jahr hinweg: Im Winter, wenn er mit seinen Jungs einen Knick auf den Stock setzt, im Frühjahr, wenn sie Lücken in einem Knick mit Pflanzen füllen, im Sommer, wenn die Knicks blühen und sich die Vögel darin verstecken. Und im Herbst, wenn sie Knickholz schreddern, die Haselmäuse Junge haben und die Schlehen reif sind.

      Wird geladen...
      Dienstag, 13.03.12
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021