• 07.11.2011
      15:15 Uhr
      Östlich der Oder Durch die Neumark | NDR Fernsehen
       

      Nicht mehr viel erinnert heute am anderen Ufer der Oder an die deutsche Vergangenheit. Nur einige der alten Backsteinbauten haben den Krieg und die Irrungen und Wirrungen der Jahrzehnte danach überlebt.

      Montag, 07.11.11
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Nicht mehr viel erinnert heute am anderen Ufer der Oder an die deutsche Vergangenheit. Nur einige der alten Backsteinbauten haben den Krieg und die Irrungen und Wirrungen der Jahrzehnte danach überlebt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Wolfgang Wegner
      Autor Wolfgang Wegner
      Redaktion Wolf Lengwenus

      Das alte Küstrin gibt es nicht mehr. Nur Ruinen sind von der einstigen Perle der Oder geblieben. Im modernen Küstrin setzt eine Großbäckerei inzwischen ganz auf Europa, beliefert täglich Läden zwischen Frankfurt an der Oder und Berlin mit frischen Backwaren. Das Wahrzeichen von Königsberg in der Neumark oder Chojna, wie es heute auf polnisch heißt, ist die Marienkirche. Im Krieg wurde sie schwer getroffen und fast vollständig zerstört. Mithilfe deutscher Investoren entsteht sie zu neuer Blüte.

      Die Warthe mit einer Länge von mehr als 800 Kilometern ist der längste Nebenfluss der Oder. Ein Fährmann erzählt von seinem Alltag am Fluss. Seine Mutter bereitet ein besonderes Fischgericht zu: Brassen auf polnische Art. Dann folgt ein Besuch bei einem Hopfenbauern in der Erntezeit. Es war Friedrich der Große, der den Anbau von Hopfen in diesem Teil Preußens einführte. Und auch die Anfänge der Korbweidenwirtschaft stammen noch aus preußischer Zeit. Es sind Traditionen, die heute von polnischen Landwirten fortgesetzt werden. Durch herrliche Landschaften, vorbei an einsamen Seen und tiefen Wäldern der Netzer Heide geht es nach Posen. Westpolens Metropole ist alt und gleichzeitig neu. Und längst auch eine europäische Stadt.

      Wird geladen...
      Montag, 07.11.11
      15:15 - 16:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021