• 05.06.2011
      01:55 Uhr
      Großer Bahnhof für den Adler Eine Dampflok wird 175 Jahre | NDR Fernsehen
       

      Der Adler, die erste Dampflokomotive Deutschlands, machte am 7. Dezember 1835 die Jungfernfahrt von Nürnberg nach Fürth.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 05.06.11
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Adler, die erste Dampflokomotive Deutschlands, machte am 7. Dezember 1835 die Jungfernfahrt von Nürnberg nach Fürth.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Karl Königstädt

      In damals rekordverdächtigen 14 Minuten befuhr der Adler die Strecke von sechs Kilometern mit 200 Ehrengästen in neun Waggons. Der Zug wurde im englischen Newcastle im Auftrag der Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft gebaut. In über 100 Einzelteile zerlegt, wurde der Adler von England nach Deutschland verschifft und hier wieder zusammengesetzt.

      Der 26-jährige Schotte William Wilson war der erste Lokführer der Dampflok Adler. Der Maschineningenieur zeichnete sich durch profunde Fachkenntnisse aus und wurde daher ab 1836 auch auf der zweiten Lokomotive, der Pfeil, eingesetzt. Er war ein gefragter und anerkannter Fachmann und bildete auch andere Lokführer aus. William Wilson, der 1862 an einem Lungenleiden starb, wurde auf dem St. Johannis Friedhof in Nürnberg bestattet.

      Vor der ersten Bahnfahrt 1835 warnten deutsche Ärzte allerdings vor dem neuen Transportmittel Eisenbahn: Sie glaubten, dass die hohe Reisegeschwindigkeit von 23 Stundenkilometern ungesund sei.

      Der Film zeigt nicht nur die bewegte und faszinierende Geschichte der Eisenbahn, sondern erzählt auch Geschichten, die sich um den Adler, benannt nach dem Wappentier des Kaisers, ranken. Einzigartige historische Filmausschnitte ergänzen die Dokumentation.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 05.06.11
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022