• 13.11.2010
      10:30 Uhr
      Robert Enke - Ich kann ja nur Fußball NDR Fernsehen
       

      Der Tod von Robert Enke am 10. November 2009 hat die Menschen in ganz Deutschland erschüttert. Den Torwart Robert Enke kannten fast alle, doch der Mensch Robert Enke blieb den meisten verborgen bis zum Schluss.

      Samstag, 13.11.10
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Der Tod von Robert Enke am 10. November 2009 hat die Menschen in ganz Deutschland erschüttert. Den Torwart Robert Enke kannten fast alle, doch der Mensch Robert Enke blieb den meisten verborgen bis zum Schluss.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Tobias Hartmann
      Redaktion Björn Wilhelm

      Erstmals spricht Robert Enkes Vater im Fernsehen über die Kindheit seines Sohnes und über dessen erste fußballerische Schritte beim SV Jenapharm und beim FC Carl Zeiss Jena. Früh wird deutlich, dass Robert äußerst begabt war, aber schon damals durchaus sensibel auf Niederlagen und eigene Rückschläge reagierte.

      Marco Villa, der beste Freund von Robert Enke, spricht im Film offen über ihre erste gemeinsame Profistation bei Borussia Mönchengladbach. Auch nachdem sich ihre Fußballerwege getrennt hatten, blieben sie eng befreundet. Marco Villa wurde eine von ganz wenigen Personen, denen Robert Enke seine seelischen Probleme anvertraut hat. Doch auch er konnte am Ende den Tod seines besten Freundes nicht verhindern. "Er hat uns alle getäuscht in den Tagen davor", sagt Marco Villa heute.

      Den Schritt, seine Krankheit öffentlich zu machen, konnte und wollte Robert Enke nicht machen. Auf der Trauerfeier wurden viele gute Vorsätze und Hoffnungen für die Zukunft formuliert. DFB-Präsident Theo Zwanziger spricht im Film darüber, was daraus geworden ist - ein Jahr nach dem Tod von Robert Enke.

      Wird geladen...
      Samstag, 13.11.10
      10:30 - 11:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2023