• 07.09.2010
      23:20 Uhr
      Weltbilder Auslandsmagazin mit Julia-Niharika Sen | NDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Bali: Wassermangel mit tödlichen Folgen
      • Kenia: Kampf um Wasser
      • Frankreich: Umstrittene Abschiebung der Roma
      • Nordkorea: Klärt Kim Jong Il seine Nachfolge?

      Dienstag, 07.09.10
      23:20 - 23:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Bali: Wassermangel mit tödlichen Folgen
      • Kenia: Kampf um Wasser
      • Frankreich: Umstrittene Abschiebung der Roma
      • Nordkorea: Klärt Kim Jong Il seine Nachfolge?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Julia-Niharika Sen
      Redaktion Karin Dohr
      • Bali: Wassermangel mit tödlichen Folgen

      Wer an Urlaub denkt, träumt von Bali - eine Trauminsel mit Traumstränden und Traumwellen. Vier Millionen Touristen genießen hier jährlich paradiesische Strände. Auf einer Insel, die selbst nur dreieinhalb Millionen Einwohner hat. Natürlich braucht Bali den Tourismus als wichtigen Wirtschaftszweig, und vielleicht übt auch deshalb niemand Kritik an den Touristen, den Hotels, den Pools. Bis zu 1.700 Liter Wasser verbraucht jeder Urlauber dort täglich. Den Einheimischen dagegen bleibt kaum noch sauberes Wasser zum Trinken und Waschen. 600 Kinder sterben jedes Jahr auf der Trauminsel - an Krankheiten, die sie sich von verschmutztem Wasser geholt haben.

      • Kenia: Kampf um Wasser

      Die nächste Stadt ist 100 Kilometer entfernt, und eigentlich nur eine Oase. Karges Land und Wüste bestimmen das Grenzgebiet zwischen Kenia und Äthiopien. Die einzigen, die hier überleben können, sind Nomaden. Ihr Reichtum sind ihre Viehherden - doch für die Tiere brauchen sie verlässliche Wasserstellen. Seit am Oberlauf des Flusses Omo ein Staudamm gebaut wird, trocknet eine Wasserstelle nach der anderen aus. Und das verbliebene Nass ist heiß umkämpft: An die Wasserstellen wagt sich niemand mehr ohne Kalaschnikow. Die Nomadenstämme beginnen, Krieg gegeneinander zu führen - einen Krieg ums letzte Wasser.

      • Frankreich: Umstrittene Abschiebung der Roma

      Seit Präsident Sarkozy die Roma zum Problem für die innere Sicherheit Frankreichs erklärt hat, wurden zahlreiche Lager von der Polizei geräumt. Bislang mussten rund 8.000 Roma in ihre Herkunftsländer zurück. Die politische Bilanz ist zwiespältig: Zwar muss Frankreich Kritik von der EU bis hin zum Papst einstecken, im Land selbst konnte Sarkozy dadurch seine Beliebtheit wieder etwas steigern. Wir berichten über die Situation in den Roma-Camps in und um die französische Stadt Straßburg.

      • Nordkorea: Klärt Kim Jong Il seine Nachfolge?

      Wenn in Nordkorea große Entscheidungen anstehen, dann erfährt das die restliche Welt meistens erst hinterher oder gar nicht. Dass seit Montag in Pjöngjang die Delegierten der herrschenden kommunistischen Partei zusammengekommen sind, das gilt unter diesen Umständen aber als sicher. Die Parteisitzung war angekündigt. Aber was alles dort hinter verschlossenen Türen besprochen wird, darüber kann nur spekuliert werden: Es geht offensichtlich um die Weichenstellung für die Nachfolge von Machthaber Kim Jong Il. Möglicherweise wird er seinen jüngsten Sohn Kim Jong Un offiziell in Stellung bringen, um den Fortbestand des kommunistischen Regimes zu sichern. Journalisten sind zu der Parteisitzung nicht zugelassen. Immer wieder werden Video-Aufnahmen aus Nordkorea über die Grenze nach China geschmuggelt, um überhaupt dokumentieren zu können, wie es den Menschen in Nordkorea geht.

      Wird geladen...
      Dienstag, 07.09.10
      23:20 - 23:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.09.2021