• 10.04.2010
      14:05 Uhr
      Hamburg damals (4) Zeitgeist - Ereignisse - Erinnerungen: Die Jahre 1965 - 1969 | NDR Fernsehen
       

      Weitreichende gesellschaftliche Veränderungen prägen Hamburg in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre. Die Studentenbewegung stellt verkrustete Strukturen in Frage: "Unter den Talaren der Muff von 1.000 Jahren".

      Samstag, 10.04.10
      14:05 - 15:05 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Weitreichende gesellschaftliche Veränderungen prägen Hamburg in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre. Die Studentenbewegung stellt verkrustete Strukturen in Frage: "Unter den Talaren der Muff von 1.000 Jahren".

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Christian Mangels
      Redaktion Jürgen Struck

      Nach Demonstrationen gegen den Besuch des Schahs 1967 erreichen die Proteste gegen die Staatsautorität 1968 einen Höhepunkt. Die britische Königin Elizabeth II. verleiht der Stadt mit ihrem Staatsbesuch 1965 besonderen Glanz, 1966 entsteht nach dem Vorbild "Speaker's Corner" im Londoner Hydepark auf der Moorweide die "Meckerecke".
      Populäre Bands versetzen die Jugend ins "Beatfieber": 1965 spielen The Rolling Stones in der Stadt, 1966 kommen The Beatles zurück nach Hamburg. Während die Fans bei den Konzerten begeistert vor der Bühne jubeln, gibt es draußen auf den Straßen Krawalle.

      Normalität und Gewohntes stehen in Hamburg neben Skurrilität und Provokation: Die ersten "Flitzer" sorgen für Aufsehen in der Stadt, Nachtschwärmer und Frühaufsteher bummeln auch damals schon sonntagmorgens über den Fischmarkt. Die "sexuelle Revolution" verändert die Gesellschaft, althergebrachte Moralvorstellungen geraten in Bewegung, "freie Liebe" und moderner Aufklärungsunterricht an Schulen verursachen Irritationen. Auf St. Pauli soll kontrollierter Bordellbetrieb an die Stelle der Straßenprostitution treten, auf Wunsch der Politik entsteht das Eroscenter.

      Im Hamburger Hafen wird 1968 das erste Vollcontainerschiff abgefertigt. Das beginnende Containerzeitalter verändert Arbeitsabläufe und Arbeitsbedingungen an den Kais, und Hamburg kann seinen Ruf als "schneller Hafen" behaupten.
      Der nostalgische Rückblick ruft Erinnerungen wach an Hippies und "Blumenkinder", "Love-Ins" und "Teach-Ins" oder an Hare-Krishna-Jünger in Trance und mit Trommeln und erzählt Geschichten über die Stadt und ihre Bewohner in den Jahren 1965 bis 1969.

      Zeitzeugen wie Willi Bartels, der "König von St. Pauli", Rocksängerin Inga Rumpf, der damalige Student und spätere Staatsrat Gert Hinnerk Behlmer, der Fotograf und Journalist Günter Zint und der damalige Wirtschaftssenator Helmuth Kern kommen zu Wort.

      Wird geladen...
      Samstag, 10.04.10
      14:05 - 15:05 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023