• 16.02.2010
      15:00 Uhr
      Störche am Rande der Millionenstadt Hamburg - Afrika und zurück | NDR Fernsehen
       

      Hamburg ist die einzige deutsche Millionenstadt, in der Störche brüten. Das Stadtrandgebiet der Vier- und Marschlande wird von der Elbe geprägt, also vom Wasser.

      Dienstag, 16.02.10
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Hamburg ist die einzige deutsche Millionenstadt, in der Störche brüten. Das Stadtrandgebiet der Vier- und Marschlande wird von der Elbe geprägt, also vom Wasser.

       

      Im Sommer 2008 wurden 34 Jungstörche von 16 Storchenpaaren großgezogen. Das sind im Verhältnis zu den 4.000 Storchenpaaren in ganz Deutschland nicht besonders viel, aber für die Hansestadt sind sie ein Naturschatz und eine Attraktion. Doch die Hamburger Störche sind bedroht: Die "wachsende Stadt" arbeitet sich immer weiter in die Elbmarsch vor und immer mehr Wiesen gehen verloren und somit auch das Nahrungsangebot für die Vögel. Außerdem gefährden zu niedrige Wasserstände und intensive Landwirtschaft den Storch.
      Seit über 30 Jahren kümmert sich Hamburgs "Storchenvater", der Blumenhändler Jürgen Pelch, im Auftrag des NABU um den Schutz der Tiere. Julia-Niharika Sen begleitet ihn auf die Vierländer Höfe, wo die Störche hoch oben zum Stolz der Vierländer Bauernfamilien ihre Jungen aufziehen. Zusammen mit dem Tierfilmer Holger Vogt beobachtet sie aus allernächster Nähe den "Familienbetrieb bei Storchs" und lernt deren Lebensraum und seine Gefährdungen kennen.

      Wird geladen...
      Dienstag, 16.02.10
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023