• 12.03.2010
      06:00 Uhr
      Visite Das Gesundheitsmagazin mit Vera Cordes | NDR Fernsehen
       
      • Wieder Ärger mit Kunstgelenken: Patienten verunsichert
      • Aortenaneurysma: Experten fordern Screening
      • Knieprobleme: wenn jeder Schritt schmerzt
      • Schmerzen lindern mit Massage, Moor und Kältekammer
      • Gegen Durchfall, Gift und Wespenstiche: gesunde Holzkohle

      Freitag, 12.03.10
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo
      • Wieder Ärger mit Kunstgelenken: Patienten verunsichert
      • Aortenaneurysma: Experten fordern Screening
      • Knieprobleme: wenn jeder Schritt schmerzt
      • Schmerzen lindern mit Massage, Moor und Kältekammer
      • Gegen Durchfall, Gift und Wespenstiche: gesunde Holzkohle

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Vera Cordes
      • Aktuell: Wieder Ärger mit Kunstgelenken: Patienten verunsichert

      Es ist eine furchtbare Vorstellung: Man bekommt ein künstliches Hüftgelenk und dann muss es schon nach kurzer Zeit in einer erneuten, komplizierten Operation ausgewechselt werden. Das ist zurzeit in Freiburg der Fall. Dort müssen mehr als 200 Patienten erneut unters Messer, weil sich Teile des Kunstgelenks gelockert hatten. Durch den dadurch entstandenen Metallabrieb hatten sich Löcher in den Knochen gebildet. Während sich der Prothesenhersteller und die beteiligten Chirurgen gegenseitig die Schuld zuschieben, warnen Experten: Solche Skandale können immer wieder passieren.

      • Spezial: Aortenaneurysma: Experten fordern Screening

      Meist wird die drohende Gefahr erst durch Zufall entdeckt: Krankhafte Erweiterungen der Hauptschlagader bleiben oft lange unbemerkt, denn sie verursachen keine Beschwerden. Doch das Gefäß kann platzen, und der Betroffene kann dann innerhalb weniger Minuten innerlich verbluten. Meist tritt das Bauchaortenaneurysma im Alter zwischen 60 und 80 Jahren auf, Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Die Diagnose kann leicht durch eine Ultraschalluntersuchung gestellt werden, gegebenenfalls folgt dann eine Operation. In Deutschland sterben jedoch immer noch zu viele Menschen an einem unentdeckten Aneurysma, sagen Experten. Sie fordern jetzt ein Screening für Männer ab 60 Jahre und generell für Männer und Frauen mit familiärer Vorbelastung.
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Thema der Woche: Knieprobleme: wenn jeder Schritt schmerzt

      Wenn sich ein Ziehen, Pochen, Knirschen oder Stechen in den Knien bemerkbar macht, ist man in der Bewältigung des Alltags oft stark eingeschränkt. Viele Auslöser kommen bei Knieproblemen infrage, meist sind es aber Abnutzungserscheinungen, die jeden Schritt schmerzhaft werden lassen. Was kann man tun, um die Beschwerden in den Griff zu bekommen?
      Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

      • Service: Schmerzen lindern mit Massage, Moor und Kältekammer

      Wer sich schon einmal darin "gesuhlt" hat, weiß, wie wohltuend und entspannend Moorpackungen und -bäder sein können. Doch die mineralstoffreiche schwarze Erde ist auch ein wichtiges Heilmittel gegen Gelenk- und Muskelschmerzen. Die Tiefenwirkung eines heißen Moorbades etwa führt zu verbesserter Durchblutung und Muskelentspannung, was wiederum den Schmerz vermindert. Die Beweglichkeit des Patienten erhöht sich, und Moorbäder können auf diese Weise sogar zur Verzögerung von Gelenkverschleiß beitragen. Mit Moorbädern, -packungen und Moortreten gegen Rheuma und Arthrose: das "Visite"-Service-Thema.

      • Natürlich gesund: Gegen Durchfall, Gift und Wespenstiche: gesunde Holzkohle

      Mit Holzkohle kann man nicht nur heizen, man kann sie auch als Naturheilmittel verwenden. Durch ihre poröse Oberfläche kann sie Gase und Flüssigkeiten wie ein Schwamm aufsaugen. Traditionell wurde sie deswegen z. B. bei Durchfall zur Festigung des Stuhls und Bakterienbindung eingesetzt. Früher verwendeten Soldaten Holzkohlepulver, um damit offene Wunden auszureiben. Es half gegen Gifte und Verunreinigungen. Auch heute wird Holzkohle noch bei gesundheitlichen Problemen verwendet: Kleinkindern kann sie bei Vergiftungen als Pulver aufgelöst in Flüssigkeit eingegeben werden. Bei Wespenstichen kann sie zur Linderung beitragen und wird auch zur Darmreinigung und zur Sanierung der Darmflora eingesetzt.

      Wird geladen...
      Freitag, 12.03.10
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.05.2021