• 10.05.2021
      01:55 Uhr
      Rund um den Michel Hafengeschichten | NDR Fernsehen
       

      Der Hamburger Hafengeburtstag wird in diesem Jahr aufgrundder Coronapandemie nun schon zum zweiten Mal ohne Besucherscharen und internationalen Gästen gefeiert. "Rundum den Michel" macht eine besondere Hafenrundfahrt und erkundet dabei Orte, die für die Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind.

      • Die Schiffswerft M. A. Flint
      • Schiffsmalerin und Regatta-Seglerin
      • Saisonauftakt im Yachtclub Hansa Harburg
      • Festmacher-Reportage
      • Die Geschichte des Hamburger Hafens
      • Ingwersaft aus dem Hafen
      • Die Hafenbahn
      • Interview mit Hubert Neubacher, Geschäftsführer und Inhaber Barkassen Meyer
      • Neues Leben im Spreehafen
      • Der Hafen im Lied

      Nacht von Sonntag auf Montag, 10.05.21
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Hamburger Hafengeburtstag wird in diesem Jahr aufgrundder Coronapandemie nun schon zum zweiten Mal ohne Besucherscharen und internationalen Gästen gefeiert. "Rundum den Michel" macht eine besondere Hafenrundfahrt und erkundet dabei Orte, die für die Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind.

      • Die Schiffswerft M. A. Flint
      • Schiffsmalerin und Regatta-Seglerin
      • Saisonauftakt im Yachtclub Hansa Harburg
      • Festmacher-Reportage
      • Die Geschichte des Hamburger Hafens
      • Ingwersaft aus dem Hafen
      • Die Hafenbahn
      • Interview mit Hubert Neubacher, Geschäftsführer und Inhaber Barkassen Meyer
      • Neues Leben im Spreehafen
      • Der Hafen im Lied

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Andy Kaminski
      Redaktionelle Leitung Sabine Rossbach
      Redaktion Susanne Dobke
      Moderation Theresa Pöhls
      • Die Schiffswerft M. A. Flint

      Die Traditionswerft liegt am Elbarm Reiherstieg auf der Insel Steinwerder. Hier werden Schuten, Schlepperbarkassen oder Fahrgastschiffe repariert oder umgebaut. Die kleine Werft wurde 1870 gegründet und hat so manche Werftenkrise überstanden. Die Reportage blickt hinter die Kulissen der Flint-Werft, die sich auch durch viele Spezialaufträge über Wasserhält.

      • Schiffsmalerin und Regatta-Seglerin

      Malerin Heinke Böhnert hat vom bekannten Vèndee-Globe-Segler Boris Herrmann die ausgedienten, zerschlissenen Segelbekommen. Und die verwandelt sie in Kunstwerke.

      • Saisonauftakt im Yachtclub Hansa Harburg

      "Rund um den Michel" war zum Saisonauftakt des Yachtclubs Hansa Harburg im Harburger Binnenhafen und hat erstaunliche Bilder eingefangen.

      • Festmacher-Reportage

      Die Festmacher vertäuen Frachter, Kreuzfahrtschiffe oder Tanker an den Kaimauern des Hamburger Hafens. Manchmal müssen sie die Leinen von Hand auf bis zu zehn Meter hohe Dalben ziehen. Und die Gefahr sitzt ihnen immer im Nacken: Wenn Taue reißen, haben sie eine Schlagkraft wie ein Schwert. Immer wieder kommt es zu Unfällen. "Rund um den Michel" hat die Festmacher bei einem besonders anspruchsvollen Job im Hamburger Hafen begleitet.

      • Die Geschichte des Hamburger Hafens

      832 Jahre Hamburger Hafen: vom kleinen Binnenhafen im 9.Jahrhundert bis hin zum Welthafen mit einem Umschlag vonPressetext hinzugefügt fast neun Millionen Containern pro Jahr. "Rund um den Michel"wirft einen Blick auf die Historie des Hafens.

      • Ingwersaft aus dem Hafen

      In ihrem Unternehmen Frau Ingwer vereint Amarilis Bilbeny Kunst und Industrie des Hamburger Hafens. Direkt hinter der Musicalstage am Hafen produziert die ehemalige Sopranistin Ingwersaft.

      • Die Hafenbahn

      Hamburg hat Europas größten Eisenbahnhafen, ein Schienennetz mit 300 Kilometern Gleis. Rangierer und Lokführer arbeiten im Hafen rund um die Uhr. Sie stellen Containerzüge zusammen oder trennen sie. Lokführer Stefanund Rangierer Berns arbeiten für die Metrans, eines der größten Eisenbahnverkehrsunternehmen, die im Hafen fahren dürfen. Hier wird fast die Hälfte der Container über die Hafenbahn abgewickelt.

      • Interview mit Hubert Neubacher, Geschäftsführer und Inhaber Barkassen Meyer

      Der Österreicher Hubert Neubacher erzählt, wie er zum Chef eines der ältesten Barkassenunternehmens in Hamburg wurde, wie er durch die schwere Zeit der Pandemie kommt und was er sich für die Zeit danach ausgedacht hat. Theresa Pöhls hat mit ihm ein Interview auf der Kunstbarkasse "Lütte Deern" geführt.

      • Neues Leben im Spreehafen

      Das seeartige Hafenbecken zwischen den Elbinseln Wilhelmsburg und Kleiner Grasbrook wird gerne auch als "Alster des Südens" bezeichnet. Der Spreehafen war einst ein Sammelbecken für Binnenschiffe, die Richtung Berlin fuhren, nun bieten die elf Hektar Wasserfläche jede Menge Freizeitpotenzial. Jan Peters und Christine Röthig von der Stiftung SeHHafen haben einen ehrgeizigen Plan erarbeitet: Ihr denkmalgeschützter Hafen-Lieger "Klütjenfelde" von 1912 soll instand gesetzt und zum schwimmenden Kulturhaus ausgebaut werden. Eine öffentlich zugängliche Pontonanlage mit Kioskund ein Anleger für Wassersportler sollen den Spreehafen zusätzlich beleben.

      • Der Hafen im Lied

      Die Musikerin Meike Schrader singt am Bremer Kai auf dem Außengelände des Hafenmuseums das von ihr geschriebene Lied "Hamburg, mein Hafen". Eine Liebeserklärung an die Freie und Hansestadt Hamburg und zugleich ein Plädoyer dafür, für Künstlerinnen und Künstler zu erhalten

      Der Hafen feiert nun schon zum zweiten Mal Geburtstag in der Pandemie ohne internationale Gäste und Besucherscharen, dafür aber im engsten Kreise. "Rund um den Michel" nimmt das zum Anlass für eine ganz besondere Hafenrundfahrt, auf der wir Orte erkunden, die für Besucher normalerweise nicht zugänglich sind - wie die 150 Jahre alte Flint Werft. Wir schauen uns um in alten Hafenbecken, wo sich neue Mieter ansiedeln, wie im Spreehafen, erleben den Saisonbeginn beim Yachtclub Hansa im Harburger Binnenhafen und treffen eine Künstlerin, die auf den Segeln des Weltumseglers Boris Herrmann malt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 10.05.21
      01:55 - 02:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021