• 26.04.2021
      05:10 Uhr
      DAS! Norddeutschland und die Welt | NDR Fernsehen
       

      Lässig, offen, unkonventionell: Schauspielerin Ulrike Folkerts prägt seit 1989 den ARD-"Tatort" aus Ludwigshafen, mittlerweile hat sie sogar Dauer-"Derrick" Horst Tappert mit seinen 25 TV-Dienstjahren klar überholt. Dreimal jährlich geht sie in Rheinland-Pfalz auf Verbrecherjagd. Dort hat als Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal viele persönliche Wandlungen erlebt, vor allem aber hat sie das Frauenbild in deutschen Fernsehkrimis nachhaltig verändert.
      Jetzt hat sie ihre Autobiografie "Ich muss raus" veröffentlicht, in der sie offen von verhassten Tanzstunden, Sexismus in der Schauspielbranche und ihrem Outing schreibt.

      Montag, 26.04.21
      05:10 - 05:55 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Lässig, offen, unkonventionell: Schauspielerin Ulrike Folkerts prägt seit 1989 den ARD-"Tatort" aus Ludwigshafen, mittlerweile hat sie sogar Dauer-"Derrick" Horst Tappert mit seinen 25 TV-Dienstjahren klar überholt. Dreimal jährlich geht sie in Rheinland-Pfalz auf Verbrecherjagd. Dort hat als Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal viele persönliche Wandlungen erlebt, vor allem aber hat sie das Frauenbild in deutschen Fernsehkrimis nachhaltig verändert.
      Jetzt hat sie ihre Autobiografie "Ich muss raus" veröffentlicht, in der sie offen von verhassten Tanzstunden, Sexismus in der Schauspielbranche und ihrem Outing schreibt.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler
      Moderation Inka Schneider

      Lässig, offen, unkonventionell: Schauspielerin Ulrike Folkerts prägt seit 1989 den ARD-"Tatort" aus Ludwigshafen, mittlerweile hat sie sogar Dauer-"Derrick" Horst Tappert mit seinen 25 TV-Dienstjahren klar überholt. Dreimal jährlich geht sie in Rheinland-Pfalz auf Verbrecherjagd. Dort hat als Kriminalhauptkommissarin Lena Odenthal viele persönliche Wandlungen erlebt, vor allem aber hat sie das Frauenbild in deutschen Fernsehkrimis nachhaltig verändert.
      Die beliebte Schauspielerin, die regelmäßig joggt und schwimmt, ist zu Hause in Berlin fast nur mit dem Fahrrad unterwegs. Jetzt hat sie anlässlich des bevorstehenden 60. Geburtstages ihre Autobiografie "Ich muss raus" veröffentlicht, in der sie offen von verhassten Tanzstunden, Sexismus in der Schauspielbranche und ihrem Outing schreibt. Bis Ulrike Folkerts ihre eigene Rolle im Leben gefunden hatte, war es ein steiniger Weg. Ihre Energie und Popularität nutzt sie aber auch, um soziale Projekte zu unterstützen. So setzt sie sich unter anderem für ein Verbot von Landminen ein, engagiert sich für Menschen mit Downsyndrom und fördert Schulgründungen für Straßenkinder und ehemalige Kindersoldaten in Burundi

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.06.2021