• 25.04.2021
      18:00 Uhr
      Nordseereport Meer entdecken | NDR Fernsehen
       

      Dieser "Nordseereport" entdeckt neue und alte Herrlichkeiten. Die Seehundstation in Norddeich ist wegen Corona geschlossen. Aber die Herausforderungen sind geblieben: verwaiste, verletzte und kranke Robben und Seehunde zu retten, zu pflegen und wieder auszuwildern. Das Wattenmeer: in Zeiten der Pandemie ruhiger, einsamer, menschenleer. Und trotzdem immer unter Beobachtung. "Der Nordseereport" begleitet ein Team durch das Watt und zu den Muschelbänken.

      Sonntag, 25.04.21
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Dieser "Nordseereport" entdeckt neue und alte Herrlichkeiten. Die Seehundstation in Norddeich ist wegen Corona geschlossen. Aber die Herausforderungen sind geblieben: verwaiste, verletzte und kranke Robben und Seehunde zu retten, zu pflegen und wieder auszuwildern. Das Wattenmeer: in Zeiten der Pandemie ruhiger, einsamer, menschenleer. Und trotzdem immer unter Beobachtung. "Der Nordseereport" begleitet ein Team durch das Watt und zu den Muschelbänken.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Angela Sonntag
      Produktion Thomas Schmidt
      Moderation Laura Lange

      Die Seehundstation in Norddeich ist wegen Corona für Besucher*innen geschlossen. Aber die Herausforderungen sind geblieben: verwaiste, verletzte und kranke Robben und Seehunde zu retten, zu pflegen und wieder auszuwildern. Und es gibt neue und überraschende Erkenntnisse aus der Seehundforschung!

      Das Wattenmeer: in Zeiten der Pandemie ruhiger, einsamer, menschenleer. Und trotzdem immer unter Beobachtung. Die engagierten Frauen und Männer des Nationalparks Wattenmeer sind jetzt im Frühjahr unterwegs zur Bestandsaufnahme: Welche Schäden haben eisige Wintertage hinterlassen? "Der Nordseereport" begleitet ein Team durch das Watt und zu den Muschelbänken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.06.2021