• 12.04.2021
      11:30 Uhr
      Einfach genial! Moderation: Henriette Fee Grützner | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Salat-Automat - Gemüse frisch wie aus dem eigenen Garten
      • Blinker auf der Jacke - Soll Fahrradfahrer im Dunkeln besser schützen
      • EC Karten-Folie - Schützt vor Keimen bei der PIN-Eingabe

      Montag, 12.04.21
      11:30 - 11:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Themen:

      • Salat-Automat - Gemüse frisch wie aus dem eigenen Garten
      • Blinker auf der Jacke - Soll Fahrradfahrer im Dunkeln besser schützen
      • EC Karten-Folie - Schützt vor Keimen bei der PIN-Eingabe

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Sara Helmig
      Moderation Henriette Fee Grützner
      • Henriettes Geschichte: Salat-Automat

      Jochen Haubner aus Nürnberg hat gemeinsam mit Maschinenbauer Andreas Heidler einen Automaten entwickelt, aus dem man sich Salat ziehen kann wie frisch vom Feld gepflückt. Dafür baut Jochen Haubner in seinem riesigen Gewächshaus den Salat mit der sogenannten Hydroponik- Methode an. Dabei wachsen die Wurzelballen der Pflanzen nicht in der Erde, sondern in speziellen Wasserrinnen.

      • Blinker und Bremslicht für Fahrradfahrer*innen

      Trotz korrekter Beleuchtung am Rad kann das Handzeichen zum Abbiegen im Dunkeln schnell von anderen übersehen werden. Professor Artem Ivanov von der Hochschule Landshut hat mit seinen Studierenden Blinker und Bremslicht fürs Fahrrad entwickelt, die man auf dem Rücken tragen kann. Sie werden an der Jacke oder am Rucksack befestigt. Die Basis ist eine selbstleuchtende Folie, die per Siebdruck aufgebracht ist. Über Knöpfe am Lenker kann der Radfahrer das Blinkzeichen, über eine Verbindung zur Bremse Bremsmanöver sichtbar machen.

      • Sicht- und Hygieneschutz beim Bezahlen

      Ronald Hahn, Dresdner IT-Berater, hat für die PIN-Eingabe an EC-Terminals einen Schutz im Kartenformat entwickelt. Die Idee: Der Kunde zieht eine Folie aus der Karte, legt sie auf das PIN-Eingabegerät und gibt dann die Geheimzahlen ein. Das soll davor schützen, mit Keimen auf dem Tastenfeld in Kontakt zu kommen. Zusätzlich schützt eine weitere, verdunkelte Folie auch vor neugierigen Blicken.

      Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Doch wie werden die Ideen berühmt, die das Licht der Öffentlichkeit wirklich nicht scheuen müssen?

      Die Antwort bietet das MDR FERNSEHEN. Jede Woche stellt das TV-Magazin "Einfach genial" pfiffige Ideen ins Rampenlicht. Seit dem Sendestart im Jahre 1996 hat das "Einfach genial"-Team über 3.000 Erfindungen vorgestellt. Darunter Neues für den Bau des Eigenheimes, Geniales rund um das Fahrrad oder Ideen für ein Leben ohne Chemie. Präsentiert werden auch Ideen für das Auto, den Garten und das Kinderzimmer. Und immer wieder Erfindungen, die helfen, Heiz- oder Stromkosten zu sparen.

      Wichtig bei allen Innovationen ist, dass sie einfach genial sind. Und eins ist ganz sicher: Die Themen gehen diesem Magazin nie aus, denn erfunden wird jeden Tag - wie gesagt: über 130 Mal.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.06.2021