• 29.03.2021
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Harriet Heise | NDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Vom Gefühl, Katholik zu sein
      • Geschichten aus dem Amateurfußball
      • Schließungen in erster Reihe: Lockdown-Folgen für Einzelhändler in Timmendorfer Strand
      • Hochseilgärten öffnen wieder: Wie geht das in Hasloh?
      • Naturerwachen und Nachwuchs: In Tierparks Warder und Neumünster ist eine Menge los
      • 150. Geburtstag eines berühmten Schriftstellers: Zeitreise über Heinrich Mann

      Montag, 29.03.21
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Vom Gefühl, Katholik zu sein
      • Geschichten aus dem Amateurfußball
      • Schließungen in erster Reihe: Lockdown-Folgen für Einzelhändler in Timmendorfer Strand
      • Hochseilgärten öffnen wieder: Wie geht das in Hasloh?
      • Naturerwachen und Nachwuchs: In Tierparks Warder und Neumünster ist eine Menge los
      • 150. Geburtstag eines berühmten Schriftstellers: Zeitreise über Heinrich Mann

       
      • Vom Gefühl, Katholik zu sein

      Viele katholische Gläubige kommen in diesen Tagen ins Zweifeln über ihre Kirche: Da kommt aus Rom die Entscheidung, dass gleichgeschlechtliche Paare keinen Segen bekommen dürfen. Aber vor allem der Umgang mit den Missbrauchsfällen sorgt für fortdauernde Kritik von der Basis. Dabei hat Hamburgs Erzbischof Stefan Heße seinen Rücktritt angeboten, weil er in seiner Zeit als Personalchef des Erzbistums Köln Fehler bei der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen gemacht hat. Das geht aus dem juristischen Gutachten hervor, das der Erzbischof von Köln jetzt vorgelegt hat. In Lübeck findet der Palmsonntags-Gottesdienst in der Gemeinde Herz Jesu statt: Wie die engagierten Laien mit dem moralischen Versagens einzelner Kleriker umgehen.

      • Geschichten aus dem Amateurfußball

      "Alle Vereine, auch Amateur-Klubs, haben einen Markenkern. Wir bezeichnen uns heute als liebevoll-chaotisch", sagt Karsten Wachowitz. Er ist Vorstandsvorsitzender des Düneberger SV, einem 101 Jahre alten Verein aus der Nähe von Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg). Bis in die 1950er Jahre hinein war von liebevoll-chaotisch aber keine Rede. Damals nannten sich die Spieler stolz "Dynamit-Fußballer" - denn gegründet wurde der Verein 1919 von Mitarbeitern einer Dynamitfabrik, die 1865 von Alfred Nobel gebaut wurde. Aus dem Ursprung aus der Arbeiterschaft hat sich der Verein in der Region eine Tradition erarbeitet. Wir berichten, wie man in heutigen Zeiten einen Amateurverein managt, gegen den drohenden Mitgliederschwund kämpft und bei aller Tradition einen Verein zukunftssicher macht.

      Ob Politik oder Wirtschaft, Umwelt oder Kultur - jeden Abend von 19.30 bis 20.00 Uhr erfahren Sie, was sich am Tage in der Region zwischen Nord- und Ostsee ereignet hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2021