• 21.01.2021
      21:00 Uhr
      mareTV Langeoog - Insel-Idyll im ostfriesischen Wattenmeer | NDR Fernsehen
       

      Keine Autos, keine Hektik - dafür endlose Dünen: Langeoog, die "lange Insel", gehört zu den ostfriesischen Inseln im Wattenmeer an der Nordseeküste. Einst das verwunschene Versteck von Schmugglern, ist Langeoog heute ein Magnet für Naturliebhaber. Das stellt die Insulaner vor Herausforderungen, die sie mit ostfriesischer Gewieftheit meistern: Der Fährkapitän begrüßt Alpakas an Bord, die Insel-Feuerwehr düst mit dem Luftkissenboot übers Watt und die Strände werden mit einer Spezialmaschine gereinigt - damit die Insel ihren Ruf als Naturparadies behält.

      Donnerstag, 21.01.21
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Keine Autos, keine Hektik - dafür endlose Dünen: Langeoog, die "lange Insel", gehört zu den ostfriesischen Inseln im Wattenmeer an der Nordseeküste. Einst das verwunschene Versteck von Schmugglern, ist Langeoog heute ein Magnet für Naturliebhaber. Das stellt die Insulaner vor Herausforderungen, die sie mit ostfriesischer Gewieftheit meistern: Der Fährkapitän begrüßt Alpakas an Bord, die Insel-Feuerwehr düst mit dem Luftkissenboot übers Watt und die Strände werden mit einer Spezialmaschine gereinigt - damit die Insel ihren Ruf als Naturparadies behält.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Ralf Quibeldey
      Produktion Tim Carlberg
      Redaktion Gita Datta
      Autor Steffen Schneider
      Kamera Eddy Zimmermann
      Schnitt Doreen Buchholz
      Musik Richard Jakobi
      Sonstige Mitwirkung Eliana Wessel
      Sprecher Philipp Schepmann

      Langeoog gehört zu den Ostfriesischen Inseln im Wattenmeer an der Nordseeküste: keine Autos, keine Hektik, dafür endlose Dünen. Einst das verwunschene Versteck von Schmugglern, ist Langeoog heute ein Magnet für Naturliebhaber.

      Stefan Freimuth schleppt mit seinem Traktor die Strandreinigungsmaschine über die Nordseeinsel. Von der niederländischen Erfindung gibt bislang nur zwei Exemplare. Das Aggregat siebt den Sand und trennt automatisch Müll, Treibholz und Seegras ab.

      Dröhnend und eine Sandfontäne vor sich hertreibend gleitet eine andere Maschine am Ufersaum entlang. Das neue Luftkissenboot der Langeooger Feuerwehr ist knallrot und trägt vier Mann Besatzung. Das Hovercraft meistert mühelos Priele und Matsch bei Niedrigwasser und eignet sicher daher bestens für das Wattenmeer. Doch vor dem ersten Einsatz heißt es üben, üben, üben. Brandmeister Thomas Sieberns lenkt das störrische Einsatzfahrzeug die Trainingspiste und ist dabei am Fluchen.

      Auf dem Fährschiff "Pionier", einem umgebauten Landungsboot der Bundeswehr, steht Kapitän Jürgen Eilts und steuert sein Schiff durchs Watt. Bei Niedrigwasser muss er höllisch aufpassen, um in der schmalen Fahrrinne zu bleiben. Seine Fracht auf vier Touren täglich: Lebensmittel und Getränke, Baumaterial und Gepäck zur Insel bringen. Im Gegenzug nimmt er Leergut, Bauschutt und Müll zum Hafen Bensersiel mit ans Festland zurück.

      Diesmal fahren aber besondere Gäste mit: Claudia Frech holt eine Herde Alpakas vom Festland ab. Die flauschigen südamerikanischen Kleinkamele verbringen ihre Sommerferien auf Langeoog. Denn durch Seeluft und Salzwiesengras wird die wertvolle Alpakawolle noch feiner.

      Das Meer, die Luft, das Licht: Diesen Elementen wird eine heilende Wirkung zugeschrieben. Claudia Depping-Schreiber fügt ihnen noch den Klang hinzu. Am Strand gibt sie ein Gong-Konzert zum Sonnenuntergang. Das magische Dröhnen der riesigen Klangscheiben übertönt sogar die Brandung. Das Publikum ist jedes Mal hin und weg.

      Versteckt in den Dünen arbeitet ein Experte: Georg Gebben verbringt jeden Sommer einige Wochen auf der Insel und verhilft Bienenköniginnen zum Liebesglück. Züchter aus ganz Deutschland schicken ihm die Königinnen ihrer Bienenvölker, die in der Langeooger Bienenbelegstation befruchtet werden. Hier, in der Isolation des ostfriesischen Eilandes, entwickeln sich besonders reine und gesunde Völker, frei von Milben, Pilzen und Bienenseuchen.

      Sogar für Rehe ist Langeoog attraktiv: Sie schwimmen vom Festland rüber auf die Insel. So hat sich im Laufe der Jahrzehnte eine große Population Rotwild gebildet, mittlerweile schon ein bisschen zu groß: Die Verbissschäden häufen sich. Inseljäger Hartmut Börgmann hat es auf einen älteren Bock abgesehen, der zum Abschuss freigegeben ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.05.2021