• 19.01.2021
      09:00 Uhr
      Nordmagazin Moderation: Thilo Tautz | NDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Einschränkungen: Inzidenzwert über 200 in Vorpommern-Greifswald
      • Veröffentlichung: Fast hell - oder wie weit man als Ostdeutscher kommen kann
      • Warten: Kommt die Corona-Prämie für Krankenschwestern und -pfleger?
      • Dorfgeschichte: Unterwegs in Zipke

      Dienstag, 19.01.21
      09:00 - 09:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Einschränkungen: Inzidenzwert über 200 in Vorpommern-Greifswald
      • Veröffentlichung: Fast hell - oder wie weit man als Ostdeutscher kommen kann
      • Warten: Kommt die Corona-Prämie für Krankenschwestern und -pfleger?
      • Dorfgeschichte: Unterwegs in Zipke

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert
      Moderation Thilo Tautz
      Annika de Buhr
      • Einschränkungen: Inzidenzwert über 200 in Vorpommern-Greifswald

      Nach der aktuell geltenden Corona-Landesverordnung hat das Überschreiten der Inzidenz von 200 jedoch eine Ausgangssperre zur Folge sowie einen eingeschränkten Bewegungsradius von 15 Km rund um den eigenen Wohnort. Derzeit wird im Landkreis darüber beraten, wie genau die Beschränkungen aussehen sollen.

      • Veröffentlichung: Fast hell - oder wie weit man als Ostdeutscher kommen kann

      Alexander Osang hat wie kaum ein anderer die ostdeutschen Befindlichkeiten beschrieben. Seit Anfang der 90er Jahre ist er unterwegs, um über die "rästelhaften Ostdeutschen" zu schreiben. "Stenograf" der ostdeutschen Seele ist er einmal genannt worden. Heute, am 18.1., erscheint sein neues Buch, eine Mischung aus Wahrheit und Fiktion: Auch in "Fast hell" erzählt Osang vom Umbruch, der vor mehr als 30 Jahren begann. Mit staunendem Blick berichtet er sehr persönlich auch von sich selbst. Das Buch beginnt an der Ostsee. Dort haben wir ihn getroffen.

      • Warten: Kommt die Corona-Prämie für Krankenschwestern und -pfleger?

      Krankenschwestern und Pfleger werden in der Öffentlichkeit oft als Corona-Helden gefeiert, weil sie mit großem Einsatz Coronapatienten umsorgen. In den Krankenhäusern in MV haben die meisten Schwestern und Pfleger bis jetzt aber noch keine Corona-Prämie bekommen, obwohl der Bund dafür den Weg längst frei gemacht hat. Nur zwei Krankenhäuser in MV haben überhaupt erst Geld an Schwestern und Pfleger gezahlt. Knackpunkt ist die Bezahlung: Die Krankenhäuser können das Geld für die Corona-Prämien nicht aufbringen, meint die Gewerkschaft verdi. Sie sieht die Landesregierung am Zug, so wie es Schleswig Holstein gemacht hat. Dietrich Monstadt, CDU Bundestagstagsabgeordneter - Mitglied im Gesundheitsausschuss - ist zu Gast im Nordmagazin.

      • Dorfgeschichte: Unterwegs in Zipke

      Gleich neben Barth hinter dem Barther Bodden liegt Zipke. Unsere Reporterin war unterwegs um das Dorf kennenzulernen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021