• 01.12.2020
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Marie-Luise Bram | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Böllerproduzent WECO befürchtet Umsatzeinbußen
      • Afrikanische Spurensuche im Völkekundemuseum Lübeck
      • Nach tödlichem Unfall auf Bahnhof Itzehoe: Ermittlungen dauern an
      • Debatte um Schweinestau im Norden: Haben sich die Belegungszahlen verändert?
      • Zu Gunsten von Caritas und Diakonie: Auftakt für NDR Spendenaktion "Hand in Hand"
      • Hilfsaktion in Ammersbek: Anwohner retten ihr Lieblingscafé

      Dienstag, 01.12.20
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Böllerproduzent WECO befürchtet Umsatzeinbußen
      • Afrikanische Spurensuche im Völkekundemuseum Lübeck
      • Nach tödlichem Unfall auf Bahnhof Itzehoe: Ermittlungen dauern an
      • Debatte um Schweinestau im Norden: Haben sich die Belegungszahlen verändert?
      • Zu Gunsten von Caritas und Diakonie: Auftakt für NDR Spendenaktion "Hand in Hand"
      • Hilfsaktion in Ammersbek: Anwohner retten ihr Lieblingscafé

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Marie-Luise Bram
      Gerrit Derkowski
      Redaktion Sascha Grieve
      Sven Nielsen
      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Böllerproduzent WECO befürchtet Umsatzeinbußen

      Für viele gehört es einfach dazu: Das Jahr mit Raketen und Böllern ausklingen zu lassen - auch wenn sich die Stimmen häufen, die die Umwelt- und Feinstaubbelastung kritisieren. Aber nun debattiert die Politik seit Tagen über ein bundesweites Böllerverbot zum Jahreswechsel. In Schleswig-Holstein will die Landesregierung den Kommunen die Entscheidung überlassen, ob sie an bekannten Hotspots Feuerwerk erlauben. Nun macht sich das Kieler Unternehmen WECO Sorgen. Sie befürchten einen massiven Umsatzeinbruch, sollten Verbote ausgesprochen werden. Klar ist: WECO macht mehr als 90 Prozent des Jahresumsatzes an den letzten drei Tagen vor Silvester. Daran hängen auch hunderte Arbeitsplätze bundesweit. Ab kommendem Montag liefert WECO insgesamt 4.000 Paletten Feuerwerk an Discounter und Supermärkte aus. Aber wie gut wird das Geschäft 2020 wirklich?

      • Afrikanische Spurensuche im Völkekundemuseum Lübeck

      "Ich musste erst nach Deutschland kommen, um diese Kunstwerke zu sehen", sagt die Ethnologin Drossilia Igouwe aus Gabun und streicht über die ein Meter große, hölzerne Ahnenfigur aus Zentralafrika. Sie ist in der Völkerkundesammlung Lübeck ausgestellt. Die junge Afrikanerin schreibt in Lübeck ihre Doktorarbeit über den Forscher Günther Tessmann, der im letzten Jahrhundert etwa 150 afrikanische Skulpturen und Masken in die Hansestadt holte. Nun hat sich die Hansestadt entschieden, die Kunstobjekte ihren Herkunftsländern zurückzugegeben. Igouwe will dafür sorgen, dass die Afrikaner mitreden können, wenn es um das Erbe von Tessmann geht. Welche ethnologischen Schätze noch in der Völkerkundesammlung schlummern? Die umstrittene Geschichte soll nun aufgearbeitet werden.

      Wird geladen...
      Dienstag, 01.12.20
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.04.2021