• 01.11.2020
      06:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Nadja Babalola | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Gruselführung auf Schloss Bückeburg
      • Ausgezeichnet: Die Gutsküche in Tangstedt
      • Zu Besuch in Finkenwerder: Geschichten eines Insulaners
      • Zoltans Hof: Eine Kulturscheune in Roxin mit ungarischem Flair
      • Kiels Deko-Queen: Das zauberhafte Kunstquartier von Jule Nachtigall
      • Max-Beckmann-Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle
      • Backen wie vor 200 Jahren
      • Aus Liebe zu Huskys: Die Saison für Schlittenhunde beginnt
      • Kunst aus Meeresschrott
      • Video-Kunst "lichtsicht 7" in Bad Rothenfelde
      • Der Sternguckerpfad: Unterwegs mit astronomischer Begleitung

      Sonntag, 01.11.20
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Gruselführung auf Schloss Bückeburg
      • Ausgezeichnet: Die Gutsküche in Tangstedt
      • Zu Besuch in Finkenwerder: Geschichten eines Insulaners
      • Zoltans Hof: Eine Kulturscheune in Roxin mit ungarischem Flair
      • Kiels Deko-Queen: Das zauberhafte Kunstquartier von Jule Nachtigall
      • Max-Beckmann-Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle
      • Backen wie vor 200 Jahren
      • Aus Liebe zu Huskys: Die Saison für Schlittenhunde beginnt
      • Kunst aus Meeresschrott
      • Video-Kunst "lichtsicht 7" in Bad Rothenfelde
      • Der Sternguckerpfad: Unterwegs mit astronomischer Begleitung

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Kerstin Patzschke-Schulz
      Produktion Thomas Schmidt
      Moderation Thilo Tautz
      • Abenteuer für Besucher: Gruselführung auf Schloss Bückeburg

      Auf Schloss Bückeburg spukt es! Tatsächlich verschwanden 1902 gleich 17 Hausangestellte spurlos über Nacht und ihre Seelen haben das Schloss wohl nie verlassen. So erzählen es zumindest die Macher der aktuellen Gruselführung durch die ehemaligen Bediensteten-Räume der über 700 Jahre alten Gemäuer. Die Besucher können während der Führung zu mutigen Heldinnen und Helden werden, indem sie aktiv helfen das Rätsel um den Ring der Verdammnis zu lösen und die Seelen der Bediensteten befreien. Ein Nordtour-Team hat sich das Gruselabenteuer einmal genauer angeschaut.

      • Ausgezeichnet: die Gutsküche in Tangstedt

      Im Jahr 2020 hat der berühmte Restaurantführer "Guide Michelin" das erste Mal den Grünen Stern für Nachhaltigkeit vergeben. Unter den Preisträgern ist auch die Gutsküche auf dem Gut Wulksfelde in Tangstedt im Kreis Stormarn. Dort kocht der Hamburger Matthias Gfrörer saisonal, naturverbunden und mit viel Raffinesse. Einen Großteil der Zutaten bekommt er direkt vom Gut Wulksfelde, einem der größten Biobetriebe in Norddeutschland. Im Herbst stehen Gerichte mit Kürbis auf der Speisekarte.

      • Zu Besuch in Finkenwerder: Geschichten eines Insulaners

      Finkenwerder, eine Insel mitten in Hamburg. Seit 1962 ist das Quartier mit einem Deich verbunden. Traditionen werden hier gepflegt, man hält zusammen. Von einem waschechten Insulaner hat die Nordtour sich die Geschichte des Stadtteils erzählen lassen. Sein Steckenpferd sind vor allem die Menschen, die hier aus vollster Überzeugung leben und altes Handwerk modern übersetzen.

      • Zoltáns Hof: eine Kulturscheune in Roxin mit ungarischem Flair

      In Zoltáns Kesselgulasch kommt nur ungarische Paprika. Hinterher gibt es den berühmten Obstbrand Palinka. Der hat immerhin 52 Prozent Alkohol. Die Liebe hat den Ungar Zoltán nach Mecklenburg-Vorpommern gezogen. Er hat die Scheune in Roxin bei Grevesmühlen ausgebaut. Die Möbel hat er selbst mit farbenprächtigen ungarischen Mustern bemalt. Seit Ende 2019 bekocht er dort Gäste. Und in Zoltáns Kulturscheune treffen seitdem Plattsnacker*innen und Czárdás-Klänge aufeinander.

      • Kiels Deko-Queen: das zauberhafte Kunstquartier von Jule Nachtigall

      In Jule Nachtigalls Kunstquartier in einem versteckten Hinterhof in der Kieler Innenstadt fühlt man sich ein bisschen wie bei "Alice im Wunderland": Der Raum ist über und über ausgestattet mit verschiedensten Materialien und Objekten aus Stoff, Draht, und Papier, wundersam, nostalgisch und einfach fantastisch. Die gelernte Dekorateurin betreut Firmen im Bereich des Visual Marketings und veranstaltet inspirierende Workshops für Erwachsene und Kinder. Für die Nordtour hat die kreative Frau außerdem eine DIY-Anleitung für eine individuelle Herbstdeko vorbereitet.

      • Backen wie vor 200 Jahren

      Ein Brot backen wie im Mittelalter, das macht Bäckermeister Ulrich Storjohann aus Klein Nordende. Mit den Broten hat er eigentlich Festivals und Mittelaltermärkte beliefert, war für 2020 komplett ausgebucht. Doch durch Corona stand er plötzlich vor dem Nichts. Jetzt verkauft er seine im Holzofen gebackenen Brote, ohne Weizenmehl, stattdessen mit Roggen- und Dinkelmehl, im Hofladen, denn seine Stadtbäckerei hat er 2013 verkauft.

      • Aus Liebe zu Huskys: die Saison für Schlittenhunde beginnt

      Für Julia und Norbert Kranz sind Huskys ihr Lebensinhalt geworden. Sie haben ihre Jobs aufgegeben und widmen sich jetzt in Vollzeit ihren mittlerweile 52 Huskys auf dem Hof Ridderade in Twistringen. Die Hunde, die sie übernommen haben, wurden vorher schlecht gehalten. Von Oktober bis April ist Saison für die Schlittenhunde. Dann können Gäste auf unterschiedlichen Touren ein bisschen Alaska- und Jack-London-Feeling mitten in Norddeutschland genießen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.11.20
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.04.2021