• 22.04.2020
      02:45 Uhr
      Hallo Niedersachsen Moderation: Jan Starkebaum | NDR Fernsehen
       

      Die Themen der Sendung:

      • "Warme Brüder" halten Abstand als Zeichen für Social Distancing
      • Corona-Krise: Schulleiterverband gegen Abschlussprüfungen
      • Diskussion um landesweite Maskenpflicht
      • Reiterhof wegen Corona-Krise in Existenznot

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22.04.20
      02:45 - 03:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Themen der Sendung:

      • "Warme Brüder" halten Abstand als Zeichen für Social Distancing
      • Corona-Krise: Schulleiterverband gegen Abschlussprüfungen
      • Diskussion um landesweite Maskenpflicht
      • Reiterhof wegen Corona-Krise in Existenznot

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Schmidt
      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      • "Warme Brüder" halten Abstand als Zeichen für Social Distancing

      Abstand halten - daran halten sich nun auch die "drei warmen Brüder" im hannoverschen Stadtteil Linden. Der Energieversorger enercity hat den mittleren Block des Heizkraftwerks abgedunkelt, sodass die äußeren Türme nun mit Abstand zueinander leuchten. Der Schriftzug "#abstandsbruder" ist eine Anspielung auf den Spitznamen des Kraftwerks.

      • Corona-Krise: Schulleiterverband gegen Abschlussprüfungen

      Der Schulleitungsverband Niedersachsen fordert angesichts der Corona-Krise, die Abitur-Prüfungen doch noch abzusagen. Sollte das Abi wie geplant ab dem 11. Mai geschrieben werden, könnte dies "unabsehbare Folgen" haben. Ebenso sei es falsch, an Abschlussprüfungen für Haupt-, Real- und Oberschüler festzuhalten. Das Abi sollte nach Ansicht des Verbands freiwillig sein - für all diejenigen, die ihren Schnitt noch verbessern müssen oder wollen.

      • Diskussion um landesweite Maskenpflicht

      In Wolfsburg gilt sie bereits, in Braunschweig kommt die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften am 25. April. In der Die Niedersächsische Landesregierung legt sich in der Diskussion um das Tragen der "Alltagsmasken" in der Corona-Krise allerdings noch nicht fest.

      • Reiterhof wegen Corona-Krise in Existenznot

      Kein Unterricht, keine Reiterferien, keine Helfer mehr, die die Pferde bewegen: Viele Reiterhöfe in Niedersachsen kämpfen wegen der Corona-Krise mit finanziellen Problemen und bangen um ihre Existenz. Manchen Betrieben sind sogar alle Einnahmen weggebrochen.

      Wir sind stets nah dran an den niedersächsischen Themen und Menschen. Uns interessiert, was Sie aufregt und bewegt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22.04.20
      02:45 - 03:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.05.2020