• 06.02.2020
      11:30 Uhr
      NaturNah: Weinanbau im hohen Norden Ein Film von Verena Künstner | NDR Fernsehen
       

      Als Leon Zijlstra und Jörn Andresen von ihrem Traum erzählten, Wein im Kreis Stormarn anzubauen, gab es viele Zweifler. Doch der studierte Weinbauer und der Gärtnermeister erwarben 3,3 Hektar Land und bauten 7.000 Reben an. In Bargteheide entstand eines der größten Weinanbaugebiete Schleswig-Holsteins. Das war 2017. Im Herbst 2019 sollten zum ersten Mal die Trauben geerntet, Wein gekeltert und abgefüllt werden. Wird es eine Verkostung geben?

      Donnerstag, 06.02.20
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Als Leon Zijlstra und Jörn Andresen von ihrem Traum erzählten, Wein im Kreis Stormarn anzubauen, gab es viele Zweifler. Doch der studierte Weinbauer und der Gärtnermeister erwarben 3,3 Hektar Land und bauten 7.000 Reben an. In Bargteheide entstand eines der größten Weinanbaugebiete Schleswig-Holsteins. Das war 2017. Im Herbst 2019 sollten zum ersten Mal die Trauben geerntet, Wein gekeltert und abgefüllt werden. Wird es eine Verkostung geben?

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Frederik Keunecke
      Autor Verena Künstner
      Redaktion Christian Pipke

      Als Leon Zijlstra und Jörn Andresen von ihrem Traum erzählten, Wein im Kreis Stormarn anzubauen, sagten die Zweifler: zu flach, zu kalt, zu wenig Sonne. Doch der studierte Weinbauer und der Gärtnermeister erwarben 3,3 Hektar Land und bauten 7.000 Reben an. In Bargteheide entstand eines der größten Weinanbaugebiete Schleswig-Holsteins. Das war 2017. Im Herbst 2019 sollten zum ersten Mal die Trauben geerntet, Wein gekeltert und abgefüllt werden. Die Langzeitbeobachtung über ein Jahr zeigt die Schwierigkeiten, mit denen die Weinbauern und ihre Reben im norddeutschen Klima zu kämpfen haben, und endet (hoffentlich) mit der Verkostung des Weines.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 06.02.20
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.11.2020