• 16.12.2019
      12:20 Uhr
      In aller Freundschaft (259) Neue Wege | NDR Fernsehen
       

      Jan Bolte wird nach einem Sportunfall, der von seiner Zwillingsschwester Nina beim Judotraining verursacht wurde, in die Sachsenklinik eingeliefert. Bei der Not-OP stellt sich heraus, dass Jans Leber von Zysten befallen ist, die von Fuchsbandwurmlarven herrühren. Da die Ärzte auf einen derartig großen Eingriff nicht vorbereitet waren, ist eine weitere OP notwendig. Aber Jan und Nina arbeiten am Archäologischen Institut der Uni Leipzig und sollen in Kürze zu Ausgrabungen nach Afrika reisen.

      Montag, 16.12.19
      12:20 - 13:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Jan Bolte wird nach einem Sportunfall, der von seiner Zwillingsschwester Nina beim Judotraining verursacht wurde, in die Sachsenklinik eingeliefert. Bei der Not-OP stellt sich heraus, dass Jans Leber von Zysten befallen ist, die von Fuchsbandwurmlarven herrühren. Da die Ärzte auf einen derartig großen Eingriff nicht vorbereitet waren, ist eine weitere OP notwendig. Aber Jan und Nina arbeiten am Archäologischen Institut der Uni Leipzig und sollen in Kürze zu Ausgrabungen nach Afrika reisen.

       

      Stab und Besetzung

      Professor Gernot Simoni Dieter Bellmann
      Dr. Roland Heilmann Thomas Rühmann
      Pia Heilmann Hendrikje Fitz
      Dr. Achim Kreutzer Johannes Steck
      Dr. Kathrin Globisch Andrea Kathrin Loewig
      Ingrid Rischke Jutta Kammann
      Sarah Marquardt Alexa Maria Surholt
      Charlotte Gauss Ursula Karusseit
      Friedrich Steinbach Fred Delmare
      Dr. Philipp Brentano Thomas Koch
      Schwester Arzu Arzu Bazman
      Barbara Grigoleit Uta Schorn
      Pfleger Vladi Stephen Dürr
      Schwester Yvonne Maren Gilzer
      Notarzt Lutz Schäfer
      Jan Bolte Thomas Arnold
      Nina Bolte Ann-Cathrin Sudhoff
      Regie Peter Vogel
      Drehbuch Thomas Frydetzki

      Jan Bolte wird nach einem Sportunfall, der von seiner Zwillingsschwester Nina beim Judotraining verursacht wurde, in die Sachsenklinik eingeliefert. Bei der Not-OP stellt sich heraus, dass Jans Leber von Zysten befallen ist, die von Fuchsbandwurmlarven herrühren. Da die Ärzte auf einen derartig großen Eingriff nicht vorbereitet waren, ist eine weitere OP notwendig.

      Jan fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass er sich auf einen längeren Klinikaufenthalt einstellen muss. Grund dafür sind berufliche Pläne: Er und Nina arbeiten am Archäologischen Institut der Uni Leipzig und sollen in Kürze zu Ausgrabungen nach Afrika reisen. Die Expedition soll die Grundlage für ihre gemeinsame Promotion werden. Jan will nicht akzeptieren, dass seine Karrierepläne über den Haufen geworfen werden. Nina mahnt ihn zur Vernunft. Die Gesundheit hat Vorrang.

      Jan wirft seiner Schwester vor, dass sie ein Auge auf Dr. Philipp Brentano geworfen hat und deshalb so leichtfertig ihre gemeinsamen Pläne aufgeben will. Philipp ist von Ninas Avancen hin- und hergerissen: Die Frau fasziniert ihn, besonders ihre unkonventionelle Art und ihre Abenteuerlust. Der Assistenzarzt kommt sich plötzlich mit seinen Plänen zur Familiengründung ziemlich altbacken vor. Bei Schwester Arzu schrillen alle Alarmglocken.

      Jans Krankheit lässt bisher verdrängte Konflikte massiv zu Tage treten. Er wirft seiner Schwester vor, dass sie immer wieder versucht, die Dominierende zu sein. Auch jetzt will sie wieder über sein Leben bestimmen und ihm die Expedition ausreden. Aus Wut und Frust will Jan sich "emanzipieren" und besteht auf sofortige Entlassung aus der Klinik. Dazu kommt es allerdings nicht mehr, eine gefährliche Sepsis verhindert es.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2020