• 15.12.2019
      06:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Bärbel Fening | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Belebende Wellnessbehandlung: Heavy-Metal-Massage
      • Das KeramikMalStübchen in Hamburg-Blankenese
      • Süßes aus 1001 Nacht: Backkunst aus dem Orient
      • Dithmarscher Grünkohl
      • Reporterin unterwegs: Advent am Schweriner See (2 Teile)
      • Pappsalon: schöne Dinge aus Papier
      • Seltenes Handwerk: der Drechsel-Künstler aus Hohenweddrien
      • Weihnachten wie Gott in Frankreich
      • Schankwirtschaft Andresen: der älteste Gasthof an der Westküste

      Sonntag, 15.12.19
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Belebende Wellnessbehandlung: Heavy-Metal-Massage
      • Das KeramikMalStübchen in Hamburg-Blankenese
      • Süßes aus 1001 Nacht: Backkunst aus dem Orient
      • Dithmarscher Grünkohl
      • Reporterin unterwegs: Advent am Schweriner See (2 Teile)
      • Pappsalon: schöne Dinge aus Papier
      • Seltenes Handwerk: der Drechsel-Künstler aus Hohenweddrien
      • Weihnachten wie Gott in Frankreich
      • Schankwirtschaft Andresen: der älteste Gasthof an der Westküste

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Schmidt
      Moderation Bärbel Fening
      Redaktion Kerstin Patzschke-Schulz
      • Belebende Wellnessbehandlung: Heavy-Metal-Massage

      Conny Raatz bietet in ihrem Spa Center in Bad Bodenteich klassische Wellnessbehandlungen und Massagen an. Fans von Heavy-Metal-Musik können bei ihr eine Spezialbehandlung buchen, bisher einmalig in Deutschland: eine Massage zu lauter Musik, mit Kraft und Energie, eher belebend als beruhigend.

      • Das KeramikMalStübchen in Hamburg-Blankenese

      Die Brussocks sind mit ihrem kleinen, aber feinen KeramikMalStübchen zu einer Blankeneser Institution geworden. Hier kann man auch selber kreativ werden: Geschirr auswählen, Muster und Farben bestimmen und dann malen, zum Beispiel mit Schablonen. Anschließend wird das Geschirr lasiert und gebrannt. Jetzt haben gerade Weihnachtsmotive Hochkonjunktur.

      • Süßes aus 1001 Nacht: Backkunst aus dem Orient

      Der Geruch von Kardamom, gerösteten Pistazien und Datteln hängt in der Luft: Das "Nordtour"-Team entdeckt orientalische Backkunst in Hamburg. Knafeh, eine Spezialität aus Mozzarella und Fadennudeln, wird im Libanon gerne schon zum Frühstück verspeist. Das Team probiert weitere Köstlichkeiten in einer libanesischen Konditorei. Außerdem schaut es afghanischen Keksbäckern über die Schulter und testet marokkanisch inspirierte Desserts in einer orientalischen Lounge.

      • Dithmarscher Grünkohl

      Seit 25 Jahren führt Frank Levecke den Gemüsebetrieb in Schülp/Dithmarschen zusammen mit seiner Frau Birgit und seinem Bruder Bernd. Angebaut werden Porree, Rosenkohl, Feldsalat im Gewächshaus und natürlich Grünkohl. Auf einem etwa ein Hektar großen Feld wächst der Grünkohl, der nach der Ernte auf dem Markt in Husum oder Heide verkauft wird. Übrigens, Grünkohl braucht heutzutage keinen Frost mehr, um die typische Süße zu entwickeln, weil die Bitterstoffe bei modernen Sorten herausgezüchtet worden sind.

      • Reporterin unterwegs: Advent am Schweriner See (2 Teile)

      Reporterin Sibylle Rothe geht auf eine Landpartie rund um den Schweriner See. Alles beginnt mit einem grandiosen Blick vom Hochufer bei Wiligrad auf den Schweriner See. Hier ließ sich Fürst Johann Albrecht ein Residenzschloss samt dazugehörigem Musterdorf errichten. Der umliegende Schlosspark von Wiligrad ist wegen seiner Sichtachsen und besonderen Pflanzen auch im Winter ein schönes Ausflugsziel. Unterwegs gibt es einen Schluck Quellwasser aus der Elisabethquelle und Geschichten zum Leben am Hofe, bevor die Reporterin ins Schlosscafé einkehrt. Dort sind Walnusskuchen und -torte der Renner. Schließlich befindet sich gleich nebenan die größte Walnussölpresse Norddeutschlands. Landwirt André Lenz verarbeitet hier im Winter Walnüsse aus dem ganzen Norden zu Öl. Und das, was nach dem Pressen übrig bleibt, wird als Mehl zum Kuchenbacken verwendet. In der Weihnachtszeit erstrahlen in der Dämmerung seine Gewächshäuser in besonderem Licht. Studierende der Hochschule in Wismar nutzen sie als Projektionsflächen für ihre Lichtinstallationen. Weihnachtsstress kann man auch auf der Tannenbaumplantage der Familie Meißer in Hundorf hinter sich lassen. Alle Tannenbäume sind ohne chemische Mittel aufgezogen. Familie Meißer setzt auf Marienkäfer statt auf Insektizide, auf Kokosmatten und Handarbeit statt auf große Maschinen. Und wie jedes Jahr gibt es einen Kinderbaum und Glühwein am Lagerfeuer. Mit Tannengrün unterm Arm reist Sibylle Rothe dann auf die andere Seite des Schweriner Sees ins Kunstdorf Basthorst. Dort kreiiert sie unter Anleitung von Floristin Kristina Camin ein Wintergesteck, in dessen Mittelpunkt die Amaryllis steht. Diese besondere Blume steht auch im gegenüber liegenden Kunsthaus bei Maler Michael Frahm Modell. Er hat sich auf das Malen von Landschaften und Stimmungen spezialisiert und sieht sich selbst als Glücksmaler. Malen und kreativ sein, das verbindet Menschen, sagt er. Er zeigt der Reporterin, wie man zu einem ganz individuellen Kunstwerk kommt, das glücklich macht.

      • Pappsalon: schöne Dinge aus Papier

      Cathrin Tach und Linda Höser führen gemeinsam in Itzehoe ihren Pappsalon, ein Geschäft für feine Papierwaren aus aller Welt. Die beiden Architektinnen haben dafür ein altes Geschäftshaus liebevoll renoviert, die historische Einrichtung eines ehemaligen Schreibwarenladens eingebaut und sogar Druckmaschinen restauriert. Im Obergeschoss ist eine Kreativwerkstatt untergebracht, in der Interessierte selber etwas herstellen können. Es gibt Workshops für Siebdruck, zum Buchbinden, Handlettering, Origami oder auch Weihnachtsdekoration.

      • Seltenes Handwerk: der Drechsel-Künstler aus Hohenweddrien

      Hendrick Hinrichs aus Hohenweddrien im Landkreis Uelzen kann tischlern und drechseln, zudem hat er Metallgestaltung studiert. Nach all diesen Ausbildungen hat er seine eigene Werkstatt aufgemacht und sein Design entwickelt für Schalen, Gewürzmühlen, Hocker. Seine Ideen sammelt der junge aufstrebende Künstler in der Natur. Mittlerweile finden seine Objekte bundesweit Anhänger.

      • Weihnachten wie Gott in Frankreich

      In Frankreich gehört zur Weihnachtszeit der Bûche de Noël traditionell dazu. Ein Weihnachtskuchen, der aussieht wie ein Baumstamm. Auch im französischen Backatelier von Agnès Brinker wird die Leckerei gebacken. Die "Nordtour" besucht außerdem den Weinladen Der Franzose und schaut sich in der Brasserie La Provence an, wie an den Festtagen in Frankreich geschlemmt wird. Weihnachten mit dem gewissen savoir-vivre mitten in Hamburg.

      • Schankwirtschaft Andresen: der älteste Gasthof an der Westküste

      Der Gasthof in Katingsiel auf Eiderstedt ist denkmalgeschützt, unter anderem wegen einer Kachelstube mit original Delfter Fliesen. Wirt Wilhelm Andresen, auch Opa Eiergrog genannt, war bis zu seinem Tod 2013 wegen seiner besonders kommunikativen Art weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Jetzt führt sein Sohn die Schankwirtschaft weiter, allerdings nur am Wochenende, denn von Montag bis Donnerstag arbeitet er als Psychotherapeut in Itzehoe.

      Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 15.12.19
      06:00 - 06:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2020