• 19.11.2019
      23:30 Uhr
      Weltbilder Moderation: Julia-Niharika Sen | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Brasilien: Norddeutsche Unternehmen fördern talentierte Jugendliche
      • Türkei: Kurdische Bürgermeister in Haft
      • Israel/Gaza: Hilfe für krebskranke Kinder
      • China: Geklonte Haustiere

      Dienstag, 19.11.19
      23:30 - 00:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Brasilien: Norddeutsche Unternehmen fördern talentierte Jugendliche
      • Türkei: Kurdische Bürgermeister in Haft
      • Israel/Gaza: Hilfe für krebskranke Kinder
      • China: Geklonte Haustiere

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Stefanie Röhrig
      Moderation Julia-Niharika Sen
      Redaktionelle Leitung Clas Oliver Richter
      Redaktion Nicole Bölhoff
      Christiane Justus
      • Brasilien: Norddeutsche Unternehmen fördern talentierte Jugendliche

      Seit Luiz da Silva ein Stipendium aus Deutschland erhalten, übt er täglich das Violine spielen. Luiz lebt in einfachen Verhältnissen. Seine Famile hätte ihm niemals Musikunterricht finanzieren können. Seine Mutter ist Putzfrau. Mit Mühe und Not kommt die sechsköpfige Familie über die Runden - in der Luiz jetzt der erste Akademiker werden könnte. Luiz da Silva ist sehr dankbar für diese Chance: "Dieses Stipendium aus Deutschland hat mein gesamtes Leben umgekrempelt. Ich wäre sonst nicht an einer guten privaten Schule, sondern an einer öffentlichen und müsste wohl halbtags irgendwo arbeiten." Der norddeutsche Augenartz Burkhard Awe fördert talentierte Jugendliche In Brasilien, die aus armen Verhältnissen kommen, aber überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Awe und andere Privatleute aus Wilhelmshaven zahlen die Schulgebühren sowie Deutschkurse.

      • Türkei: Kurdische Bürgermeister in Haft

      Die türkische Regierung geht immer schärfer gegen kurdische Politiker der Partei HDP vor. Mehrere gewählte Bürgermeister wurden in den türkischen Kurdengebieten in Haft genommen. Die abgesetzten Politiker ersetzte das Innenministerium durch örtliche Gouverneure, somit stehen die Kommunen jetzt unter der Zwangsverwaltung der Türkei. Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Regierung werfen der HDP vor, Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK zu unterhalten. Die HDP stellt in vielen Orten des überwiegend kurdischen Südostens die Bürgermeister.

      • Israel/Gaza: Hilfe für krebskranke Kinder

      Der 13-jährige Mahmoud ist ein talentierter Fußballspieler aus dem Gaza-Streifen. Er begeistert zudem bei Familienfeiern als Alleinunterhalter und Sänger. Als er immer häufiger über extreme Schmerzen im Bein klagt, bekommt er die Diagnose Knochenkrebs. Dr. Thabit Kahlid, Chef der Onkologie im RantisiKrankenhaus von Gaza-City, weiß sofort, dass er Mahmoud in Gaza nicht richtig behandeln kann. Die regelmäßige Versorgung mit Medikamenten ist zu unsicher. Mahmouds Schicksal steht exemplarisch für das tausender schwerkranker Menschen, seit in Gaza die islamische Hamas herrscht. Israel und Ägypten haben den Küstenstreifen von der Außenwelt abgeriegelt. Mahmouds einzige Chance: Eine Ausreisegenehmigung zur Behandlung außerhalb von Gaza.

      • China: Geklonte Haustiere

      Als Huang Yus geliebte Katze "Knoblauch" verstarb, fand der junge Mann Hilfe in der Hauptstadt Peking: Ein Biotech-Unternehmen nahm Gewebeproben und klonte Huangs Katze. Die erste Klon-Katze Chinas ist jetzt ein paar Wochen alt und Huang auf chinesischen Social Media-Seiten berühmt. Obwohl das Klonen mehr als 30.000 Euro gekostet hat, fanden sich schnell weitere Interessenten. Mittlerweile wurde auch ein KlonHund in Peking geboren. Sein Herrchen hatte das Original bei einem Verkehrsunfall verloren und ist nun glücklich über die "Kopie". In einer chinesischen Zeitung wirbt ein Experte für das Klonen, denn es helfe Menschen schwierige Lebensphasen mit Hilfe des Haustiers zu überstehen. China ist nach den USA und Südkorea das dritte Land, das Tiere klont.

      Die Weltbilder blicken Woche für Woche bis zum Horizont und weiter. Sie erzählen die wichtigen Geschichten aus dem Ausland: bildstark und informativ. Julia-Niharika Sen zeigt zusammen mit den ARD-Korrespondenten weltweit den Alltag der Menschen im nahen und fernen Ausland: in packenden Reportagen, spannenden Geschichten und berührenden Porträts.

      Wird geladen...
      Dienstag, 19.11.19
      23:30 - 00:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.06.2021