• 17.11.2019
      18:45 Uhr
      DAS! Gast: David Höner, Koch | NDR Fernsehen
       

      Kochen ist Politik, sagt David Höner und meint damit: Wenn sich Menschen zum Essen an einen gemeinsamen Tisch setzen, lassen sich Konflikte leichter bewältigen. Diese Einsicht kam dem Schweizer Koch und Journalisten, als er vor Jahren über Auseinandersetzungen und die Not der Menschen in Kolumbien berichtete. Es war die Geburtsstunde seines Vereins "Cuisine sans frontières" – Küche ohne Grenzen. Seitdem reist er durch die Krisenregionen der Welt, eröffnet dort Cafés, Kneipen und Restaurants. Das Ziel: Konfliktparteien einladen, für sie kochen und so, wie etwa in Kenia, zwei verfeindete Stammesführer zusammenbringen.

      Sonntag, 17.11.19
      18:45 - 19:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Kochen ist Politik, sagt David Höner und meint damit: Wenn sich Menschen zum Essen an einen gemeinsamen Tisch setzen, lassen sich Konflikte leichter bewältigen. Diese Einsicht kam dem Schweizer Koch und Journalisten, als er vor Jahren über Auseinandersetzungen und die Not der Menschen in Kolumbien berichtete. Es war die Geburtsstunde seines Vereins "Cuisine sans frontières" – Küche ohne Grenzen. Seitdem reist er durch die Krisenregionen der Welt, eröffnet dort Cafés, Kneipen und Restaurants. Das Ziel: Konfliktparteien einladen, für sie kochen und so, wie etwa in Kenia, zwei verfeindete Stammesführer zusammenbringen.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Martin Laue
      Redaktionelle Leitung Franziska Kischkat
      Redaktion Sabine Doppler

      Kochen ist Politik, sagt David Höner und meint damit: Wenn sich Menschen zum Essen an einen gemeinsamen Tisch setzen, lassen sich Konflikte leichter bewältigen. Diese Einsicht kam dem Schweizer Koch und Journalisten, als er vor Jahren über Auseinandersetzungen und die Not der Menschen in Kolumbien berichtete. Es war die Geburtsstunde seines Vereins "Cuisine sans frontières" – Küche ohne Grenzen. Seitdem reist er durch die Krisenregionen der Welt, eröffnet dort Cafés, Kneipen und Restaurants. Das Ziel: Konfliktparteien einladen, für sie kochen und so, wie etwa in Kenia, zwei verfeindete Stammesführer zusammenbringen. Aber auch: Menschen zu einer eigenen Einkommensquelle zu verhelfen. Das Geld für seine Projekte verdient der gelernte Koch mit prominent besetzten Küchenschlachten in der Schweiz.

      Außerdem sprechen wir über ein schwieriges Projekt in Ost-Jerusalem, über die - seiner Meinung nach - herablassende, westliche Entwicklungshilfepolitik und einen anderen Tourismus.

      Jeden Abend pünktlich 18:45 Uhr nimmt ein prominenter Gast auf dem Roten Sofa Platz - dazu informiert DAS! täglich, was im Norden Gesprächsthema ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.12.2019