• 24.08.2019
      08:00 Uhr
      Service: Reisen Dubrovnik | NDR Fernsehen
       

      In Dubrovnik erzählen steinerne Zeugnisse von einer bewegten Vergangenheit. Die Hauptattraktion ist die begehbare Stadtmauer, die zwei Kilometer rund um die Altstadt führt. Die Mauer wurde im 13. Jahrhundert gebaut, ist 25 Meter hoch und bis zu sechs Meter dick. Von hier aus hat man sensationelle Blicke auf Dubrovnik und die Adria. Im Sommer machen Dutzende von Kreuzfahrtschiffen in Dubrovnik Station, in der Stadtkulisse sind schon diverse Kinofilme mit vielen internationalen Stars gedreht worden.

      Samstag, 24.08.19
      08:00 - 08:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In Dubrovnik erzählen steinerne Zeugnisse von einer bewegten Vergangenheit. Die Hauptattraktion ist die begehbare Stadtmauer, die zwei Kilometer rund um die Altstadt führt. Die Mauer wurde im 13. Jahrhundert gebaut, ist 25 Meter hoch und bis zu sechs Meter dick. Von hier aus hat man sensationelle Blicke auf Dubrovnik und die Adria. Im Sommer machen Dutzende von Kreuzfahrtschiffen in Dubrovnik Station, in der Stadtkulisse sind schon diverse Kinofilme mit vielen internationalen Stars gedreht worden.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Birgit Hetzel

      In Dubrovnik erzählen steinerne Zeugnisse von einer bewegten Vergangenheit. Die Hauptattraktion ist die begehbare Stadtmauer, die zwei Kilometer rund um die Altstadt führt. Die Mauer wurde im 13. Jahrhundert gebaut, ist 25 Meter hoch und bis zu sechs Meter dick. Von hier aus hat man sensationelle Blicke auf Dubrovnik und die Adria. Im Sommer machen Dutzende von Kreuzfahrtschiffen in Dubrovnik Station, in der Stadtkulisse sind schon diverse Kinofilme mit vielen internationalen Stars gedreht worden.

      Ragusa lautete jahrhundertelang der Name des heutigen Dubrovnik. Einen schönen Strand gibt es gleich neben der Altstadt. Natürlich kann man hier alle Arten von Wassersport praktizieren, aber eigentlich ist Dubrovnik kein ausgesprochener Badeort.

      Den besten Blick auf die Stadt hat man von oben. Eine Drahtseilbahn führt auf den Hausberg über der Altstadt. Das Pile-Tor ist der nordwestliche Eingang in die Altstadt. Direkt gegenüber dem Franziskanerkloster steht der Onofrio-Brunnen. Er spendet Quellwasser, das aus zwölf Kilometern Entfernung hierhin geleitet wird. Seit dem 15. Jahrhundert ist er ein Symbol für den Wohlstand Dubrovniks.

      Der Stradun ist die Hauptstraße der Altstadt. Die Einheimischen nennen die Straße einfach Plaza. Hier gibt es vor allem Geschäfte und Straßencafés, keine Autos. In einer der Gassen arbeitet ein Silberschmied, der filigrane Kügelchen macht. Unerlässliche Accessoires der traditionellen Trachten. Das Material ist Silberdraht. Erst entsteht eine Rosette, in deren Fächer Röllchen aus Silberdraht eingearbeitet werden. Nach und nach entstehen zwei Halbkugeln, die dann zusammengefügt werden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2019