• 17.06.2019
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Gabi Lüeße und Henrik Hanses | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Offene Demokratie: Tag der offenen Tür im Kieler Landeshaus
      • Wenn der Wohnraum fehlt: Neue Idee wird in Eutin umgesetzt
      • Es geht ums Geld: Stutenauktion bei den Holsteiner Pferdetagen
      • Von wegen platt: Plattdeutsche Geschichte im Finale "Vertell doch mal"
      • Zeitreise: Wie die Rosinenbomber Menschenleben retteten
      • Grün und groß: Tag der offenen Gärten im Land

      Montag, 17.06.19
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Offene Demokratie: Tag der offenen Tür im Kieler Landeshaus
      • Wenn der Wohnraum fehlt: Neue Idee wird in Eutin umgesetzt
      • Es geht ums Geld: Stutenauktion bei den Holsteiner Pferdetagen
      • Von wegen platt: Plattdeutsche Geschichte im Finale "Vertell doch mal"
      • Zeitreise: Wie die Rosinenbomber Menschenleben retteten
      • Grün und groß: Tag der offenen Gärten im Land

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Offene Demokratie: Tag der offenen Tür im Kieler Landeshaus

      Auch wenn die Wahlbeteiligung bei der Europawahl wieder ansteigende Tendenz hat: Viele Bürger haben Fragen zur Arbeit, die Politikerinnen und Politiker machen. Auch darum öffnet das Kieler Landeshaus seine Türen für alle Interessierten, um sich hinter seine Kulissen blicken zu lassen. "Offenes Haus - offene Demokratie": So gibt es beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit, mit unseren gewählten Volksvertretern ins Gespräch zu kommen. Auf den Spuren unserer Verfassung, die Vergangenheit des Landeshauses oder Einblicke in die Förde-Villa Haus B: Auch Reporter Carsten Salzwedel hat sich unter die Besucher gemischt.

      • Wenn der Wohnraum fehlt: Neue Idee wird in Eutin umgesetzt

      Bezahlbarer Wohnraum: Dieses Problem wird bereits auf höchster politischer Ebene bei uns im Land debattiert. Besonders in den Großstädten wie Flensburg, Lübeck und Kiel wird versucht, den Mangel an Wohnungen zu beheben. Aber auch in kleineren Städten steigen die Immobilienpreise und Mieten - beispielsweise müssen in Eutin (Kreis Ostholstein) im Vergleich zu 2014 20 Prozent mehr für Mieten ausgegeben werden. Außerdem wird der Wohnraum, gerade für kleinere Wohneinheiten, immer knapper. Nach Schätzungen des Kreises Ostholstein werden bis 2030 etwa 6.500 neue Wohneinheiten gebraucht. Nun haben in Eutin 15 Menschen ihre eigene Lösung gefunden, mit der Wohnungsnot umzugehen. Sie machen aus einem ehemaligen Hotel mitten in der Innenstadt ein Wohnprojekt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019