• 26.03.2019
      09:30 Uhr
      Hamburg Journal Moderation: Ulf Ansorge und Dina Hille | NDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Hamburg morgen - innovatives Daten-Start-Up
      • Herbert Grönemeyer in der Barclaycard Arena
      • Star-Architekt Martin Haller
      • Totes Baby in Hamburgs Norden
      • Loki Schmidt Briefmarke vorgestellt
      • Urteil im Fall der niedergestochenen 93-jährigen Pflegeheimbewohnerin

      Dienstag, 26.03.19
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Hamburg morgen - innovatives Daten-Start-Up
      • Herbert Grönemeyer in der Barclaycard Arena
      • Star-Architekt Martin Haller
      • Totes Baby in Hamburgs Norden
      • Loki Schmidt Briefmarke vorgestellt
      • Urteil im Fall der niedergestochenen 93-jährigen Pflegeheimbewohnerin

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Edgar Rygol
      Moderation Ulf Ansorge
      Redaktionelle Leitung Sabine Rossbach
      Redaktion Clarissa Ahlers-Herzog
      Gabriela Mirkovic
      • Hamburg morgen - innovatives Daten-Start-Up

      Daten werden für viele Unternehmen zu einem immer wichtigeren Instrument, um die richtigen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen zu treffen. Doch der Umgang mit Kundendaten ist zum einen hochumstritten - Stichwort Datenschutz in Deutschland. Und zum anderen, meist ein kostspieliger Prozess, um valide Daten zu erheben. Ein Hamburger Start-Up revolutioniert schon seit 2015 den Markt - mit Aufstellern, auf denen Kunden von Geschäften oder Nutzer von öffentlichen Toiletten ihren Besuch mittels lächelndem oder grimmigem Smiley bewerten können. Für die simple und zugleich erfolgreiche Idee wurde das Unternehmen bereits 2015 mit dem Hamburger Gründerpreis ausgezeichnet.

      • Herbert Grönemeyer in der Barclaycard Arena

      Grönemeyer kommt! Gleich zwei Mal macht der Ruhrpott-Superstar - mit neuer Platte im Gepäck - die Barclaycard-Arena voll. Auf "Tumult", so der Titel, packt Grönemeyer in 16 Songs wieder vermehrt politische Themen an.

      • Star-Architekt Martin Haller

      Er prägte Hamburg architektonisch wie kein zweiter: Martin Haller. Der Hamburger "Privat- und Luxusarchitekt", wie er sich selbst nannte, entwarf mehr als 500 Gebäude in der Hansestadt und verantwortete die meisten Projekt als Bauleiter. Haller baute u.a. das Rathaus, die Laeiszhalle (früher Musikhalle) und etliche Bankhäuser am Jungfernstieg und am Adolphsplatz mitten im Zentrum der Stadt. Auch für den Wiederaufbau des Michels war er zuständig. Die Autorin Karin von Behr hat nun die erste Biografie über Haller geschrieben und zeigt dem Hamburg Journal bei einem Rundgang durch Hamburg die eindrucksvollsten Gebäude.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019