• 26.03.2019
      09:00 Uhr
      Nordmagazin Moderation: Sabine Kühn und René Steuder | NDR Fernsehen
       

      Themen u.a.:

      • Unfall: Wolf auf der A24 bei Wittenburg überfahren
      • Streit: Zukunft der Schleuse am Mühlendamm
      • Urteilsbegründung: Sozialrichter sorgt für Unverständnis
      • Wehrbericht: Situation der Bundeswehr in MV
      • Jubiläum: Der 1.000 Kran aus Parkentin
      • Heimspiel: Radball in Demmin
      • Dorfgeschichte: Das Leben in Miekenhagen

      Dienstag, 26.03.19
      09:00 - 09:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Unfall: Wolf auf der A24 bei Wittenburg überfahren
      • Streit: Zukunft der Schleuse am Mühlendamm
      • Urteilsbegründung: Sozialrichter sorgt für Unverständnis
      • Wehrbericht: Situation der Bundeswehr in MV
      • Jubiläum: Der 1.000 Kran aus Parkentin
      • Heimspiel: Radball in Demmin
      • Dorfgeschichte: Das Leben in Miekenhagen

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert
      • Unfall: Wolf auf der A24 bei Wittenburg überfahren

      Auf der Autobahn 24 bei Wittenburg ist ein Wolf überfahren und getötet worden, das teilte die Polizeiinspektion Ludwigslust mit. Ein Auto habe das Tier am Morgen auf der Überholspur erfasst, so ein Sprecher. Das Auto wurde beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Der Kadaver soll später ins Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin gebracht und dort untersucht werden.

      • Streit: Zukunft der Schleuse am Mühlendamm

      In Rostock gibt es Streit um ein technisches Denkmal, das seit Jahren nicht genutzt wird. Seit 2011 ist die Mühlendammschleuse in Rostock still gelegt. Sehr zum Leidwesen des Unterstützer-Vereines, denn dieser will die Schleuse Instand gesetzt sehen. Das kostet Millionen, die alle vom Steuerzahler gezahlt werden sollen. Allerdings gibt es über die Zukunft des Bauswerks unterschiedliche Vorstellungen: Die einen halten die Instandsetzung für enorm wichtig, andere für reine Steuerverschwendung.

      • Urteilsbegründung: Sozialrichter sorgt für Unverständnis

      Von einem Richter an einem Sozialgericht erwartet man eigentlich soziale Empathie und Realitätsnähe. Doch im Fall einer Frau aus Torgelow, die gegen das Jobcenter geklagt hatte, sorgte ein Richterspruch für großes Unverständnis. Geht es nach dem Urteil des Richters, sollte eine über 60-jährige Physiotherapeutin, um Fahrtkosten zu sparen, doch in Polen tanken.

      • Wehrbericht: Situation der Bundeswehr in MV

      Wir bewegen uns ressourcemäßig am Limit und leben von der Substanz“, so beschreibt ein Marinekommandeur die Lage seiner Truppe. Im Sommer 2018 klagt ein Luftwaffeninspekteur: „Die Luftwaffe befindet sich an einem Tiefpunkt.“ 20 Standorte hat die Bundeswehr in Mecklenburg-Vorpommern. Der Fliegerhorst Rostock-Laage ist von großer Bedeutung: Im dort stationierten Luftwaffengeschwader 73 werden die Eurofighter-Piloten ausgebildet.

      • Jubiläum: Der 1.000 Kran aus Parkentin

      Fahrzeug- und Karosseriebau Parketin ist eine Erfolgsgeschichte aus Mecklenburg-Vorpommern im mittelständisches Handwerk. Die Spezialist für Fahrzeugumbauten hat 48 Arbeitsplätze und will im kommenden Jahr noch eine neue Produktionshalle bauen. Dieser Tage gab es ein ganz besonderes Jubiläum.

      • Heimspiel: Radball in Demmin

      Der Radsport ist sehr beliebt bei den Deutschen, der Fußball genauso - also sollte man meinen, die Kombinatioin aus beidem muss die ultimative Sportart sein. Radball nennt sich das dann und auch bei uns in Mecklenburg-Vorpommern gibt es einige Vereine - wie in Lüblow bei Ludwigslust, in Schwerin oder aber in Demmin. Die Demminer Männer sind das höchstklassige Team aus unserem Land und spielen als Aufsteiger bisher eine ganz starke Saison in der 2. Bundesliga.

      • Dorfgeschichte: Das Leben in Miekenhagen

      Miekenhagen ist ein Ortsteil der Gemeinde Satow im Landkreis Rostock und liegt etwa 22 Kilometer südwestlich von Rostock. Miekenhagen wurde 1224 erstmals urkundlich genannt. Das Dorf gehörte bis 1582 zum Gut Siemen und dann zum Gut Gerdshagen. Am 1. Juli 1950 wurde Miekenhagen eingemeindet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.10.2019