• 23.10.2021
      08:30 Uhr
      Heimatküche Heimatküche - Harzer Strohschwein vom Grill | NDR Fernsehen
       

      Vier Landfrauen und -männer aus unterschiedlichen Regionen Norddeutschlands treten in der Sendung "Heimatküche" an, um das leckerste Menü zu servieren. Alle brennen für ihr Handwerk und sind besonders stolz auf ihre kulinarischen Spezialitäten. Metzgermeister Alex Samawatie aus Goslar macht den Anfang. Der 37-Jährige serviert Dry-Aged-Schweinekoteletts, die er mehrere Wochen hat reifen lassen. Dazu reicht er Kartoffelstampf, krosse Schwarten-Crisps und einen Radieschensalat. Zum Abschluss serviert der Niedersachse flambierten Apfelcrumble mit selbst gemachtem Quitteneis.

      Samstag, 23.10.21
      08:30 - 09:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Vier Landfrauen und -männer aus unterschiedlichen Regionen Norddeutschlands treten in der Sendung "Heimatküche" an, um das leckerste Menü zu servieren. Alle brennen für ihr Handwerk und sind besonders stolz auf ihre kulinarischen Spezialitäten. Metzgermeister Alex Samawatie aus Goslar macht den Anfang. Der 37-Jährige serviert Dry-Aged-Schweinekoteletts, die er mehrere Wochen hat reifen lassen. Dazu reicht er Kartoffelstampf, krosse Schwarten-Crisps und einen Radieschensalat. Zum Abschluss serviert der Niedersachse flambierten Apfelcrumble mit selbst gemachtem Quitteneis.

       

      Norddeutsche Hobbyköch*innen laden ein!

      Vier Landfrauen und -männer aus unterschiedlichen Regionen Norddeutschlands treten in der Sendung "Heimatküche" an, um das leckerste Menü zu servieren. Alle Gastgeber*innen brennen für ihr Handwerk und sind besonders stolz auf ihre kulinarischen Spezialitäten. Die Heimatköchinnen und -köche möchten nicht nur mit ihren regionalen Produkten punkten, sondern auch mit ihrer Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Auf ihrer Reise lernen die Gäste spannende Betriebe kennen und erleben einen unvergesslichen Tag in den schönsten Regionen Norddeutschlands. Am Ende zeigt sich: Wer kocht die beste Heimatküche?

      Vier Gastgeber*innen, vier Regionen und vier unterschiedliche Menüs, jede Folge ist so individuell wie die Hobbyköch*innen selbst. Mit dabei sind dieses Mal: Alex Samawatie, Metzgermeister aus Goslar in Niedersachsen mit einem Herz für Tiere, Fischzüchterin Christina Kortmann aus Hohenwestedt in Schleswig-Holstein, die mit zartem Störfleisch punkten möchte, Gemüsegärtner Olaf Schnelle aus dem mecklenburgischen Grammendorf, der sich auf die Kunst des Fermentierens spezialisiert hat, und als letzte Gastgeberin die Holsteinerin Doris Schuster, die einen Obstbaubetrieb in Schwentinental betreibt.

      Als erster Gastgeber der "Heimatküche" schwingt Alex Samawatie aus dem niedersächsischen Goslar die Grillzange. Der 37-Jährige betreibt im Vorharz eine Metzgerei mit eigener Schlachtung. Alex ist Quereinsteiger: Erst mit Ende 20 hat er sich dazu entschieden, Schlachter zu werden. Bei seinem Handwerk liegt ihm das Wohl der Tiere besonders am Herzen: Der Dorfmetzger setzt auf gute Haltungsbedingungen, kurze Transportwege und eine stressfreie Schlachtung. Denn nur wenn es den Tieren gut geht, kann Alex Fleisch und Wurst in bester Qualität erzeugen.

      Mit seinem Biofleisch möchte er auch bei der "Heimatküche" punkten: Alex serviert den Gästen Dry-Aged-Schweinekoteletts, die er mehrere Wochen hat reifen lassen. Dazu reicht er Kartoffelstampf, krosse Schwarten-Crisps und einen Radieschensalat. Zum Abschluss serviert der Niedersachse flambierten Apfelcrumble mit selbst gemachtem Quitteneis.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2022