• 26.10.2021
      03:15 Uhr
      Nordmagazin NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Jubiläum: 30 Jahre Bauernverband MV
      • Programmtipp: Die Nordreportage: Die Bauern und die Umwelt
      • Löschübung: Welche Gefahren bergen E-Autos?
      • Landesjugendchor: Nach Zwangspause wird wieder geprobt
      • Projekt: Vogelzählung im Greifswalder Bodden

      Nacht von Montag auf Dienstag, 26.10.21
      03:15 - 03:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Jubiläum: 30 Jahre Bauernverband MV
      • Programmtipp: Die Nordreportage: Die Bauern und die Umwelt
      • Löschübung: Welche Gefahren bergen E-Autos?
      • Landesjugendchor: Nach Zwangspause wird wieder geprobt
      • Projekt: Vogelzählung im Greifswalder Bodden

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Sibrand Siegert
      • Jubiläum: 30 Jahre Bauernverband MV

      Am 22. März 1991 hatten sich in Neubrandenburg auf dem 1. Landesbauerntag der Landesbauernverband, der Mecklenburgische Bauernverband und der Genossenschaftsverband zum Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen. Heute ist der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern die berufsständische Interessenvertretung von rund 2000 landwirtschaftlichen Betriebe. Unter seinem Dach sind 15 Regionalverbände organisiert. Mit einem festlichen Bauerntag feiert der Bauernverband MV heute sein 30-jähriges Bestehen. Nachdem die Delegierten vormittags Verbandsinterna beraten, steht ab 13 Uhr im Van der Valk Resort Linstow eine Festveranstaltung auf dem Programm, zu der Vertreter aus Politik und Wirtschaft eingeladen wurden.
      Landwirtschaft Bio-Bauern.

      • Programmtipp: Die Nordreportage: Die Bauern und die Umwelt

      Die industrielle Landwirtschaft brachte seit den 1950er-Jahren entscheidende Fortschritte: stabile Versorgung mit Lebensmitteln, die Arbeitsbedingungen der Bauern wurden besser, die Armut auf dem Land verschwand. Gleichzeitig wird sie aber auch für ein massives Artensterben mit verantwortlich gemacht. Umweltverschmutzer, Tierquäler, Bienenmörder: Landwirte müssen sich eine ganze Menge anhören. Drei konventionelle Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern versuchen die Art des Ackerbaus anders zu betreiben.

      • Löschübung: Welche Gefahren bergen E-Autos?

      Immer mehr E-Autos sind auf unseren Straßen unterwegs. Kommt es zu Verkehrsunfällen oder brennt ein E-Auto sogar, dann müssen die Rettungskräfte anders vorgehen, als bei einem klassischen Automobil. Um das zu lernen, fand eine großangelegte Übung bei der Freiwilligen Feuerwehr Barth statt. Das Interesse war enorm. Welche Gefahren stecken in verunfallten E-Autos und wie müssen sie geborgen werden?

      • Landesjugendchor: Nach Zwangspause wird wieder geprobt

      Gemeinsames Singen - das war in Zeiten von Corona nicht erlaubt. Nach einjähriger Pause probt der Landesjugendchor zum ersten Mal in großer Runde in Ribnitz-Damgarten. In diesem Chor singen die Besten aus MV zwischen 15 und 27 Jahren. Die Wiedersehensfreude ist groß.

      • Projekt: Vogelzählung im Greifswalder Bodden

      Im Naturschutzgebiet der Karrendorfer Wiesen zählen Mitarbeiter der Succow-Stiftung seit 2019 die Wasservögel und das wöchentlich – ein Projekt, das bis 2023 läuft und das Aufschluss darüber geben soll, welche Qualität dieser Lebensraum hat.
      Dorfgeschichte: Das Leben in Görke

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 26.10.21
      03:15 - 03:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.05.2022