• 23.10.2021
      18:00 Uhr
      Nordtour Moderation: Thilo Tautz und Nadja Babalola | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Herbstfrüchte aus Wald und Flur
      • Leuchttürme, Deichschafe und Krabben: Herbsttour an der Wurster Nordseeküste
      • 3D Trick Art Museum in Rostock
      • Neues Leben auf dem Immenhof
      • Bummel durch die Lange Reihe in Hamburg-St. Georg
      • Wisentpark Insel Usedom
      • Tierisch gut: Tierpark Westküstenpark und Robbarium in St. Peter-Ording
      • Vom Schaf zur Wolle: weben wie im 16. Jahrhundert
      • Hamburger Musicals starten wieder durch
      • Schaukeln für die Welt: in Hannover und der ganzen Welt

      Samstag, 23.10.21
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Herbstfrüchte aus Wald und Flur
      • Leuchttürme, Deichschafe und Krabben: Herbsttour an der Wurster Nordseeküste
      • 3D Trick Art Museum in Rostock
      • Neues Leben auf dem Immenhof
      • Bummel durch die Lange Reihe in Hamburg-St. Georg
      • Wisentpark Insel Usedom
      • Tierisch gut: Tierpark Westküstenpark und Robbarium in St. Peter-Ording
      • Vom Schaf zur Wolle: weben wie im 16. Jahrhundert
      • Hamburger Musicals starten wieder durch
      • Schaukeln für die Welt: in Hannover und der ganzen Welt

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Kerstin Patzschke-Schulz
      Produktion Thomas Schmidt
      Moderation Thilo Tautz
      Nadja Babalola
      • Herbstfrüchte aus Wald und Flur

      Bei einem Spaziergang im Wald kann man im Herbst leckere oder nützliche Dinge sammeln. "Nordtour"-Reporterin Nina Mahler war mit Kräuterfachwirtin Marion Putensen in Schneverdingen unterwegs. Von ihr hat Nina Mahler unter anderem gelernt, wie man aus Kastanien ein Waschmittel für Buntwäsche herstellt oder aus Brennesselsamen ein köstliches Pesto zubereitet. Letzteres wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

      • Leuchttürme, Deichschafe und Krabben: Herbsttour an der Wurster Nordseeküste

      An der Wurster Nordseeküste, dem Landstrich zwischen Bremerhaven und Cuxhaven, sind jetzt wieder die Zugvögel unterwegs. Ein Besuch an der Küste ist im Herbst besonders spannend, dann erstrahlt die Nordsee in einem ganz besonderen Licht.

      • 3D Trick Art Museum in Rostock

      Auf 700 Quadratmetern hat Tourismuskaufmann Christian Wolfinger im HCC in Rostok-Schmarl die interaktive Erlebniswelt Klimaversum geschaffen mit Trickart-Motiven von Masashi Hattori, einem der angesagtesten 3D-Künstler der Welt. Insgesamt 25 Motive gilt es, mit dem Smartphone oder Fotoapparat zu entdecken. So können lustige Posen ausprobiert werden, ein Foto mit King Kong oder auf dem fliegenden Teppich beispielsweise. Vom Foto-Point aus fotografiert geht es ab ins Buddelschiff des Piraten, in den Schlund eines Sauriers oder als Deko auf den Teller des Kochs.

      • Neues Leben auf dem Immenhof

      Die Jahre des Dornröschenschlafs sind vorbei. Nach neun Jahren Bauzeit ist das Hotel Gut Immenhof jetzt eröffnet. Viele Menschen haben noch die Bilder des Ponygestüts aus den "Immenhof"-Heimatfilmen Ende der 1950er-Jahre im Kopf. Nun können Familien und Naturliebhaber hier in der Holsteinischen Schweiz Urlaub machen. Auch die Stallungen und Reitanlagen sind saniert. Pferdebegeisterte können Ausritte unternehmen, aber auch ihre eigenen Pferde mitbringen. Neuer Glanz und neuer Start in Malente direkt am Kellersee.

      • Bummel durch die Lange Reihe in Hamburg-St. Georg

      Die Lange Reihe gleich um die Ecke vom Hamburger Hauptbahnhof ist zwar nur 750 Meter lang, hat aber jede Menge zu bieten. Um die 40 Cafés, Bars und Restaurants gibt es hier, Handwerk, Mode und Spannendes aus der ganzen Welt. Außerdem ist die quirlige Straße auch Treff der Schwulen- und Lesbenszene. Auf dieser Bummelmeile wird es bestimmt nicht langweilig.

      • Wisentpark Insel Usedom

      Der Wisent, auch Europäisches Bison genannt, ist die größte Tierart in Deutschland. Vor 100 Jahren waren Wisente nahezu ausgerottet worden. Dank eines europäischen Artenschutzprogramms gibt es sie heute wieder, unter anderem im Wisentgehege auf Usedom. Dort kann man die massigen Tiere nicht nur aus der Ferne beobachten, zu den Fütterungszeiten nähern sie sich auch den Besucher*innen. Und im Eiszeitpark können auch Mammut, Wollnashorn und Höhlenbär bestaunt werden, die allerdings nur als Nachbau.

      • Tierisch gut: Tierpark Westküstenpark und Robbarium in St. Peter-Ording

      Der naturnah gestaltete Westküstenpark im Ortsteil Böhl in St. Peter-Ording ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Von Alpenschaf bis Zwergzebu haben auf einer Fläche von 14,5 Hektar über 800 Haus- und Wildtiere ein großzügiges Zuhause gefunden. Die Ziegen können sogar gestreichelt werden, in begehbaren Großvolieren kommt man den Wüstenbussarden ganz nah. Alpakas, Marabus, Esel und Co. geben sich auf den Wiesen und Weiden sowie im Freigehege ein Stelldichein. Hüpfkissen, Kinderscheune, Schaukeln, Sandkiste und Riesenrutsche garantieren vergnügliche Stunden für Kinder. Für den Hunger zwischendurch bietet das Restaurant Naske Pük leckere Gerichte. Ein besonderer Höhepunkt ist das Robbarium, die größte Seehundanlage Deutschlands mit reinem Nordseewasser. Die Meeressäuger lassen sich aus nächster Nähe bei ihren spielerischen Tauchgängen beobachten. Zweimal am Tag finden Fütterungen statt, bei denen das Publikum aufschlussreiche Informationen über die Lebensweise der Seehunde erhält. Auf einer Schiffstour zu den Seehundsbänken ab dem Tönninger Hafen ka

      nn man Seehunde sogar in der freien Natur beobachten.

      • Vom Schaf zur Wolle: weben wie im 16. Jahrhundert

      Schurwolle von Ostfriesischen Milchschafen oder Wolle aus Australien, Südafrika oder Südamerika. Die Leidenschaft für Wolle, einem nachwachsenden Rohstoff, ist bei vielen Menschen groß. Antonio Torres ist Webereimeister in Bramsche und fertigt Wolldecken auf Maschinen aus dem 16. Jahrhundert an. Seine Produktionsstätte: ein Museum.

      • Hamburger Musicals starten wieder durch

      Hamburgs Musical-Bühnen sind wieder geöffnet. Ein Team der "Nordtour" fährt zum Musical "König der Löwen", guckt hinter die Kulissen der "Heißen Ecke" auf St. Pauli und trifft vielleicht auch ein paar Hexen aus "Wicked".

      • Schaukeln für die Welt: in Hannover und der ganzen Welt

      Kathrin hatte die Idee, 100 Schaukeln in Hannover und anderen Orten auf der ganzen Welt aufzuhängen. Schaukel Nr. 91 hat sie gerade an einer Birke befestigt und mit ein paar Schwüngen in den Himmel für den Gebrauch freigegeben. Die Schaukeln sind inoffiziell angebracht und werden leider nicht von allen gemocht. Daher sind einige davon schon wieder verschwunden, wurden zerstört oder abgenommen. Und dennoch macht Kathrin weiter, denn sie will die Erinnerung an die Kindheit, das unbeschwerte Gefühl von Freiheit und Unbekümmertheit wieder in die Welt tragen. Projekte für die Zeit nach Schaukel Nr. 100 hat sie übrigens auch. Vielleicht Bäume pflanzen, an denen man irgendwann auch wieder Schaukeln aufhängen kann.

      Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 23.10.21
      18:00 - 18:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2022