• 18.01.2019
      18:15 Uhr
      Hofgeschichten NDR Fernsehen
       

      Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren?

      Günter Garbers ist Wanderschäfer und lebt in Seevetal in Niedersachsen. Er will sich von der konventionellen Schafhaltung abwenden und Nutztiere retten. Sein Ziel: Er möchte mehr Menschen zum Umdenken bewegen.

      Freitag, 18.01.19
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren?

      Günter Garbers ist Wanderschäfer und lebt in Seevetal in Niedersachsen. Er will sich von der konventionellen Schafhaltung abwenden und Nutztiere retten. Sein Ziel: Er möchte mehr Menschen zum Umdenken bewegen.

       

      Stab und Besetzung

      Produktion Thomas Schmidt
      Redaktionelle Leitung Susanne Wachhaus
      Redaktion Thomas Kensy

      Matthias Stührwoldt betreibt in Stolpe (Schleswig-Holstein) mit seiner Frau und den fünf Kindern einen Bio-Milchviehbetrieb. Er liebt es in Büchern und auf der Bühne von seinem Leben als Landwirt zu erzählen. Damit bringt er regelmäßig sein Publikum zum Lachen.

      In Bockhorn in Niedersachsen betreibt Rainer Duits zusammen mit insgesamt drei Familien und 90 Mitarbeitern den konventionellen Geflügelhof Onken. Auf 28 Wochenmärkten werden die Eier verkauft. Hinzu kommen 103 Hektar landwirtschaftliche Fläche, die überwiegend für den Maisanbau genutzt werden.

      Mathias Schilling ist Rinderbauer auf der idyllischen Privatinsel Öhe (Mecklenburg-Vorpommern). Er setzt nicht nur auf die Landwirtschaft, sondern hat sich weitere Standbeine geschaffen. So betreibt er ein Restaurant und vermietet Ferienwohnungen.

      Birgit Mählmann ist Obstbäuerin im Alten Land vor den Toren Hamburgs. Sie bewirtschaftet die 18 Hektar Land nach den hohen Qualitätsansprüchen des Demeterstandards und verkauft ihr Obst auch auf Hamburger Wochenmärkten.

      Günter Garbers ist Wanderschäfer und lebt in Seevetal in Niedersachsen. Er will sich von der konventionellen Schafhaltung abwenden und Nutztiere retten. Sein Ziel: Er möchte mehr Menschen zum Umdenken bewegen.

      Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren?

      Die "Hofgeschichten" spielen sich auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland ab. Sie dokumentieren Veränderungsprozesse und geben ihnen in dieser Serie Raum. So ergibt sich beispielhaft ein spannender Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

      In den "Hofgeschichten" erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf Höfen mit. Man sieht, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernt das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleitet die Landwirtinnen und Landwirte durch Höhen und Tiefen, bei Ernte, Tierzucht und Familienleben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 18.01.19
      18:15 - 18:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2019