• 07.12.2018
      10:00 Uhr
      Schleswig-Holstein Magazin Moderation: Marie-Luise Bram und Gerrit Derkowski | NDR Fernsehen
       

      Themen:

      • Europaweit einzigartig: Schiffssimulator für nautische Ausbildung bei der Marine
      • Geduldsprobe für Pendler: Warum der A23-Ausbau nicht kommt
      • Nach Schulschließung in Reinbek wegen Asbestbelastung: Wohin mit den Schülern?
      • Nach Rauswurf aus der AfD-Fraktion: Wie geht es weiter für Doris von Sayn-Wittgenstein?
      • Benefizaktion "Hand in Hand": Leben in einer Demenz-WG
      • Wahl "Sportler des Jahres": Wir stellen die nominierten Mannschaften vor
      • Kulturtipp: Regionale Musiker mit dem Projekt "Home for Christmas" in SH unterwegs

      Freitag, 07.12.18
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Europaweit einzigartig: Schiffssimulator für nautische Ausbildung bei der Marine
      • Geduldsprobe für Pendler: Warum der A23-Ausbau nicht kommt
      • Nach Schulschließung in Reinbek wegen Asbestbelastung: Wohin mit den Schülern?
      • Nach Rauswurf aus der AfD-Fraktion: Wie geht es weiter für Doris von Sayn-Wittgenstein?
      • Benefizaktion "Hand in Hand": Leben in einer Demenz-WG
      • Wahl "Sportler des Jahres": Wir stellen die nominierten Mannschaften vor
      • Kulturtipp: Regionale Musiker mit dem Projekt "Home for Christmas" in SH unterwegs

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Norbert Lorentzen
      • Europaweit einzigartig: Schiffssimulator für nautische Ausbildung bei der Marine

      Ein Kriegsschiff durch große Gewässer steuern, so etwas sollte trainiert werden - und das möglichst unter realistischen Bedingungen. Nun hat die Marine in Flensburg ihren Schiffssimulator auf den neuesten Stand gebracht. Er soll so der modernste seiner Art in Europa sein. Damit enden nun die mehrjährigen umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen für die Marineschule Mürwik. Auf sechs Brücken können Offiziersanwärter gleichzeitig den Gefechtseinsatz simulieren, mit dem Ziel, unfallfrei durchzukommen. Reporterin Karin Henningsen begleitet Marineschüler beim Training im Schiffssimulator.

      • Geduldsprobe für Pendler: Warum der A23-Ausbau nicht kommt

      Kein Starttermin, kein Grundstückskauf, keine neue Kostenprognose: Die ausgebaute A23 bleibt vorerst ein Traum vieler Pendler. Stoßstange reiht sich an Stoßstange - oft auf bis zu 15 Kilometern. Der Weg über die Autobahn Richtung Süden ist für Tausende Pendler regelmäßig eine harte Geduldsprobe. Am Nachmittag geht der Wahnsinn in die zweite Halbzeit. Dann stehen Menschen, die in Hamburg arbeiten und im Kreis Pinneberg wohnen, erneut im Stau. Darum soll die bislang vierspurige A23 zwischen Tornesch und Eidelstedt eigentlich sechsspurig ausgebaut werden. Zügig, so hieß es 2016. Nur einen Termin für den Baustart gibt es bislang nicht. Wie die Pendler aufgrund stockender Planungen reagieren, ob Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) einen Plan im Köcher hat - ein Thema bei uns.

      Ob Politik oder Wirtschaft, Umwelt oder Kultur - jeden Abend von 19.30 bis 20.00 Uhr erfahren Sie, was sich am Tage in der Region zwischen Nord- und Ostsee ereignet hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2020