• 01.12.2021
      06:20 Uhr
      Mach kein Murks! Handwerker helfen Heimwerkern | NDR Fernsehen
       

      Es gibt immer was zu tun in Haus, Wohnung, Keller, Garten. Doch da liegen auch die Tücken. Peter Schäfer ist ratlos: Wassertropfen durchfeuchten seine neue Garten-Lounge. Die Tierexpertinnen der Wildtierhilfe Isernhagen haben große Mühe, ihren geplanten Terrassenbau umzusetzen. Und der Teppichboden in einer Studierenden-WG hat soll neuem Laminat weichen. Die Bauprofis geben den ambitionierten Heimwerker*innen Hilfestellung, zeigen ihnen hart, aber herzlich, wo der Hammer hängt.

      Mittwoch, 01.12.21
      06:20 - 07:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 07:35

      Es gibt immer was zu tun in Haus, Wohnung, Keller, Garten. Doch da liegen auch die Tücken. Peter Schäfer ist ratlos: Wassertropfen durchfeuchten seine neue Garten-Lounge. Die Tierexpertinnen der Wildtierhilfe Isernhagen haben große Mühe, ihren geplanten Terrassenbau umzusetzen. Und der Teppichboden in einer Studierenden-WG hat soll neuem Laminat weichen. Die Bauprofis geben den ambitionierten Heimwerker*innen Hilfestellung, zeigen ihnen hart, aber herzlich, wo der Hammer hängt.

       

      Stab und Besetzung

      Drehbuch Steven Galling

      Versägt, verdübelt, vermalt und manchmal gar komplett vermurkst: In dieser höchst unterhaltsamen Reportagereihe wachsen norddeutsche Heimwerker*innen über sich hinaus oder scheitern grandios mit den kühnsten Projekten, vom Klapptisch über den Bollerwagen bis zur Holzhütte.

      Es gibt immer was zu tun in Haus, Wohnung, Keller, Garten. Die Deutschen sind ein Volk der Heimwerker*innen. Ihre Motivation ist hoch: Man spart Geld und hat noch Spaß dabei. Fast jeder greift deshalb zu Akkuschrauber, Bohrhammer und Stichsäge, schwingt den Parkettschleifer oder die Farbrolle. Doch irgendetwas geht immer schief, nur allzu oft stecken Heimwerker*innen dann in der Klemme. Dann kommt der Einsatz für Tischlerin Jana Broxtermann, Malerin Nina Thielvoldt und Multi-Handwerker René Mosa alias Rossi: Maurer, Fliesenleger, Klempner. Die Bauprofis geben den ambitionierten Heimwerker*innen Hilfestellung, zeigen ihnen hart, aber herzlich, wo der Hammer hängt.

      In der dritten Folge der neuen Staffel kämpft der Osnabrücker Peter Schäfer gegen Wassertropfen. Dabei ließ sich sein Projekt so gut an: Er hat zwei ausrangierte Schiffscontainer zu einer modernen Lounge umgebaut, riesige Fensterfronten reingeflext und so einen zusätzlichen Wohnraum in seinem Garten geschaffen. Doch nun bildet sich Schwitzwasser, immer wieder tropft es von der Decke, an ersten Gegenständen zeigt sich Schimmel. Peter ist erfahrener Heimwerker und eigentlich nicht aus der Ruhe zu bringen, aber jetzt ist er ratlos. Hilfe naht aus der "Mach kein Murks"-Zentrale: Malermeisterin Nina hat schon einen Plan, wie sie Peters supercooles Projekt doch noch trockenlegen und damit retten kann.

      In der Wildtierhilfe Isernhagen gibt es jede Menge zu tun: Juliane Winterhoff und Natalie Niewiadomski ziehen mit Waschbär, Eichhörnchen, Katze und Co. um. Die Füchse sind bereits in der neuen Station angekommen. Noch herrscht hier ein ziemliches Durcheinander, aber immerhin haben Juliane und Natalie schon mit dem Bau einer großen Holzterrasse begonnen, wo die unzähligen Futternäpfe gespült und gelagert werden sollen. Aus Kostengründen und weil es schnell gehen muss, nutzen sie Waschbetonplatten und Europaletten, die auf dem Gelände herumliegen. Das Material ist ziemlich schwer, aber keiner der männlichen Kollegen hatte Zeit. Da kommt die Unterstützung von Multi-Profi Rossi gerade recht. Zumal sich die Tierexpertinnen mit der Tigersäge so gar nicht auskennen.

      Der Teppichboden in der Greifswalder Studierenden-WG hat schon so einiges erlebt. Fast 25 Jahre liegt er bereits im Wohnzimmer. Und seit einem Jahr wurde er von Felix Schumacher und seinen Kommilitoninnen und Kommilitonen "ordentlich befeiert", wie der Studierende der Humanmedizin lachend sagt. Doch nun wird es dem 20-Jährigen zu eklig. Mithilfe seines Freundeskreises will er die alte Auslegeware rausreißen und einen Laminatboden verlegen. Gemacht hat er das noch nie. Und so tauchen schon schnell die ersten Fragen auf: Klick- oder Klebelaminat, einfach an die Fußleisten ran oder diese doch alle abmontieren? Und wie kriegt man es hin, dass es keine Unebenheiten gibt? Denn der alte Dielenboden darunter ist alles andere als gerade. Der wichtigste Punkt: Wie klappt das mit der Trittschalldämmung? Denn auch mit dem ollen Teppich gab es schon die eine oder andere Beschwerde wegen Ruhestörung. Als das Projekt ins Stocken gerät, kommt Nina, Expertin für Bodenbeläge, vorbei.

      Florian Scheidewind werkelt seit einem Jahr in seiner Gartenlaube in Hamburg und hat dabei schon ordentlich Murks fabriziert. Getreu seinem Motto "Man will ja auch mal fertig werden" gibt es Pfusch in jeder Ecke. Nun will Florian nachbessern: Hauptprojekt sind die Fliesenarbeiten in der Küche. Das Spezialschneidegerät hat er extra gekauft, fürs Lesen der Bedienungsanleitung bleibt allerdings keine Zeit. Und so zerbricht ihm eine Fliese nach der anderen. Bis Rossi aufkreuzt und Florian zeigt, dass auch beim Heimwerken die Sorgfalt wichtiger ist als das Tempo.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 01.12.21
      06:20 - 07:05 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 07:35

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.07.2022